: ZKM :: Werke :: scanned_V
 
 

  

Christian Ziegler :: scanned V [2001]

In der Performance »scanned V« ist die Choreographie Material eines bildnerischen Prozesses. Bewegung wird auf Video aufgenommen, digitalisiert und gescannt. Ein Tänzer bewegt sich in der Projektion und wird Teil der Aufnahme. Zwischen Performance und Live-Sampling findet ein visueller Dialog statt. Was abgebildet werden soll, ist der Tanz selbst; es ist eine Art Protokoll der choreographischen Passagen, und dieses Protokoll kann wiederum als Quelle der Improvisation dienen, indem es erneut auf die Bühne projiziert wird. Dieses mediale Reorganisationsprinzip lässt im verdichteten Abbild der Choreographie einen medialen Bühnenraum entstehen. Die Choreographie selbst entsteht im Kopf des Betrachters. [C.Z.]

Gattung
Interaktive Tanzperformance

Credits
· Konzept und Realisierung, Video: Chris Ziegler
· Sound-Programmierung: Todd Ingalls
· Tanz [UA 2001]: Jayachandran Palazhy

Produktion: Chris Ziegler in Zusammenarbeit mit i-camp/ Neues Theater München und mit Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München.

Produziert am ZKM | Karlsruhe mit Unterstützung des ZKM | Institut für Bildmedien.

Realisierung: Theaterfestival SPIELART München in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und mit i-camp/Neues Theater München.

Hardware
2 Apple Macintosh Computer
Kamera
Videotrackingsystem
Videoprojektor
Projektionsleinwand

Software
MAX/MSP, nato 0+55/ [ab 2003] jitter [Videotracking-Software]
Macromedia Director
Adobe Premiere / Final Cut [ab 2003]

Maße/ Dauer
Maße variabel / 50 Min.

Abteilung
· Institut für Bildmedien

Präsentationen [Auswahl]

· UA: 01.12.2001: SPIELART-Festival, I-camp Theater, München (D)

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits