: ZKM :: Werke :: ThereIsStillTimeBrother
 
 

  

The Wooster Group :: THERE IS STILL TIME . . BROTHER [2007]

Eigens für den PanoramaScreen des ZKM | Institut für Bildmedien entwickelte die Performancegruppe The Wooster Group eine interaktive Installation, in welcher der Besucher seine eigene Sicht auf ein komplexes filmisches Szenario kreieren kann. Inhaltlich kreist die Arbeit um das Thema Krieg, dessen assoziative Reflexion sich mit der Thematisierung der technischen Rahmenbedingungen der Entstehung, Wiedergabe und Rezeption des Videofilmes auseinandersetzt.
Mit einer 360°-Videokamera wurde für die Installation eine eigens inszenierte, multizentrische Performance der Gruppe aufgenommen, die im Loop gezeigt wird. Sichtbar für den Zuschauer ist jedoch nur ein Bildausschnitt des Rundumfilms; der Rest verliert sich in der Unschärfe. Setzt sich ein Zuschauer auf den Stuhl im Zentrum der Projektionsumgebung wird er zum Regisseur des Films: Dreht er sich auf dem Stuhl, verändert sich seine Blickrichtung und damit auch der Bildausschnitt, den er und die anderen Besucher sehen. Da der jeweilige „Regisseur“ auf dem Stuhl in der Mitte »seinen« Film zeigt, entstehen aus der 20-minütigen Videoaufnahme eine Vielzahl unterschiedlich langer und verschiedener Filme.

Gattung
Interaktive Videoinstallation für PanoramaScreen

Credits
The Wooster Group
»THERE’S STILL TIME . . BROTHER«

Elizabeth LeCompte, Regie
Entwickelt mit Jeffrey Shaw für sein interaktives Kinosystem

Eine Auftragsarbeit des EMPAC, the Experimental Media and Performing Arts Center at Rensselaer Polytechnic Institute [USA].

Produziert von EMPAC zusammen mit dem UNSW iCinema Centre for Interactive Cinema Research [AUS] und dem ZKM | Institut für Bildmedien [D] in Zusammenarbeit mit The Wooster Group.

Produzenten: Johannes Goebel und Kathleen Forde [EMPAC]

Das interaktive Kinosystem wurde von Jeffrey Shaw konzipiert und entwickelt. Es umfasst eine spezielle Methode zur interaktiven Projektion, bei der der Nutzer die Position eines Bildfenster steuern kann [EVE/ PLACE], die digitale 360°-Videokamera des iCinema Research Centre [SPHERECAM] sowie den gemeinsam mit dem ZKM entwickelten PanoramaScreen.

Konzeption, künstlerische Leitung, Buch und Performance: The Wooster Group:
Geoff Abbas, Aron Deyo, Joby Emmons, Ari Fliakos, Teresa Hartmann, Bozkurt Karasu, Ken Kobland, Elizabeth LeCompte, Gabe Maxson, Jamie Poskin, Matt Schloss, Scott Shepherd, Kate Valk, Judson Williams

Produktionsteam EMPAC Center:
Jonas Braasch, Kathleen Forde, Kimberly Gardner, Johannes Goebel, Shannon Johnson, CathyJo Kile, Jason Steven Murphy, Todd Vos

Produktionsteam iCinema Centre:
Jarred Berghold, Volker Kuchelmeister, Damian Leonard, Sue Midgley, Jeffrey Shaw

Produktionsteam The Wooster Group:
Joel Bassin, Yvan Greenberg, Clay Hapaz, Cynthia Hedstrom, Kaneza Schaal

Produktionsteam ZKM | Institut für Bildmedien:
Jan Gerigk, Arne Graesser, Manfred Hauffen, Petra Kaiser, Bernd Lintermann, Silke Sutter

SPHERECAM: Kamera, Produktion Preview-System und Postproduktion:
Volker Kuchelmeister [iCinema Centre]

Echtzeitbildverarbeitung und Projektionssystem für komplexe Oberflächen:
Bernd Lintermann [ZKM | Institut für Bildmedien]

Herstellung panoramische Projektionsumgebung:
Huib Nelissen Decor en Constructiewerken, Haarlem [NL]

Tonaufnahme, -schnitt und -bearbeitung:
Todd Vos [EMPAC Center], Geoff Abbas, Matt Tierney [The Wooster Group]

Soundsystem zur Lokalisierung und Aufnahme beweglicher Tonquellen und virtuelle Mikrofonkontrolle für Projektionssystem:
Jonas Braasch, Communication Acoustics Research Lab, Rensselaer

Im Text der Arbeit wurden Auszüge aus den folgenden Quellen verwendet: Mitschriften verschiedener Gespräche zwischen Jeffrey Shaw, Johannes Goebel und der Wooster Group; »Pioneer Dogs«, ein Drehbuch von Adam Edwards; »On the Beach« [1959], ein Film von Stanley Kramer; Rosie O'Donnells Blog [www.rosie.com].

Besonderer Dank der Wooster Group an Kell Condon, Chris Loar, Reid Farrington, Zach Stinnett und Haowen Wang.

Die Produktion wurde unterstützt vom Jaffe Fund for Experimental Media and Performing Arts am Rensselaer Polytechnic Institute.

Hardware
PanoramaScreen II [mit 6 Projektoren]
1 drehbarer Hocker mit Drehwinkelgeber
20 drehbare Hocker
16 Lautsprecher
1 Mac Pro [für Audio]

Software
Panorama Display Software
eigens entwickelte Software basierend auf Max MSP

Maße
PanoramaScreen II:
Durchmesser: 8,00m, Höhe: 2,80 m

Abteilung
· Institut für Bildmedien

Präsentationen [Auswahl]

2007/2008
»PanoramaFestival«, ZKM | Karlsruhe [D], 15.12.2007-06.01.2008

^

Abbildung:
The Wooster Group: »THERE IS STILL TIME . . BROTHER« [2007]
Standbild aus dem 360°-Videofilm der interaktiven Installation
© The Wooster Group

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits