: ZKM :: Werke :: Swansong
 
 

  

Heinrich Taube :: Swansong [1992]

*_Swansongs für Violoncello und Zuspielband thematisiert die melodische Natur des Violoncellos: jeder Satz befaßt sich mit einer anderen Art des Singens. Der ruhige erste Satz, canto lontano, entfaltet sich in einer deklamatorischen, quasi improvisierten Weise. Für das Zuspielband wurden vorher aufgenommene CelloObertöne und Bogengeräusche digital bearbeitet und gemischt. Den zweiten Satz, duo calmo, charakterisiert die Struktur von "Frage und Antwort" zwischen tiefem und hohem Register des Cellos. Das Band agiert wie eine Art großer Resonzkörper für die melodischen Gesten in den hohen Lagen des Cellos. Der letzte Satz, madrigale amoroso, ist eine neunstimmige kontrapunktische Aria. ][
Abteilung:
· Institut für Musik und Akustik
Dauer:
· 25 Min.
Gattung:
· für Computerklänge und Celletto
Hardware:
· Dyaxis, Synthesizer, NeXT
verwendete Software:
· Stella
Urauffuehrung:
· Karlsruhe, 5.10. 1994

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits