: ZKM :: Werke :: Hell 1
 
 

  

Erhard Grosskopf :: Hell 1 [1993/94]

*_Die Kompositionsmethode basiert auf meiner seit 1971 entwickelten Prozeßmusik, einer Musik entstehender Konstellationen, in der nicht das Akkord- oder das ihm verwandte Ereignisdenken charakteristisch ist, sondern die Methode, harmonische Konstellationen in einem vielschichtigen Zeitprozeß sich überlagernder Loops entstehen zu lassen. Da hier Klänge nicht durch Funktion oder Ereignisdramaturgie, sondern durch die Logik des Prozesses zusammengeführt werden, ist auch ein neues Hören notwendig, das dem Fluß der einzelnen Schichten wie der daraus entstehenden Musik folgen will und kann.
E.G. ][
Abteilung:
· Institut für Musik und Akustik
Credits:
· Mitarbeit: Pierre Dutilleux
· Kompositionsauftrag des ZKM für das Trio accanto
Dauer:
· 14 Min.
Gattung:
· für Altsaxophon, Klavier, Percussion und elektro-akustische Klänge
Hardware:
· NeXT, ISPW, Dyaxis
Urauffuehrung:
· Trossingen, 18.4.1994

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits