: ZKM :: symposien :: kunststueckzukunft
 
 

  

KunstStück Zukunft

Im Rahmen der 15. Europäischen Kulturtage greift das Symposion "KunstStück Zukunft" brisante Fragestellungen der aktuellen Zukunftsdiskussion auf - zum Beispiel zum Thema Gentechnologie. Das dreitägige Symposion wird von dem Interfakultativen Institut für Angewandte Kulturwissenschaft der Universität Karlsruhe (IAK), der Städtischen Galerie und dem Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) veranstaltet.

Am Eröffnungsabend, dem 28., gibt der bekannte Molekularbiologe Jens Reich eine übergreifende Einführung in die gesamte Problematik. Um das Thema "Der perfekte Mensch" geht es danach im ersten Teil des Symposions am 29., der vom Interfakultativen Institut für Angewandte Kulturwissenschaft betreut wird. Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen erörtern dabei unter anderem Möglichkeiten und Grenzen der Gentechnologie. "Nahrungskette heute" heißt der zweite Teil, der nachmittags ab 15 Uhr stattfindet und direkt Bezug nimmt auf die gleichzeitig in der Städtischen Galerie laufende Ausstellung "Herausforderung Tier - Von Beuys bis Kabakov". Genforschung, Massentierhaltung, Tiertransporte und genmanipuliertes Tierfutter sind nur einige Aspekte, die hier in Referaten und Podiumsdiskussionen erörtert werden. Angeschnitten werden dabei Fragen wie die nach der Ethik im Umgang mit Tieren und nach verantwortlichen Kontrollen.

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits