: ZKM :: Artikel :: storyreader
 
 

  

ZKM_Institut für Musik und Akustik

Studioausstattung

Schwerpunkte im Bereich Computermusik

Live Elektronik
Die im IRCAM entwickelte Umgebung von Max / FTS wird auf ISPW (NeXT), SGI und Macintosh (MSP) seit vielen Jahren eingesetzt und unterstützt. Sowohl auf ISPW, SGI, als auch auf Macintosh kann achtkanalig gearbeitet werden.

Klangsynthese
Die von ACROE, Grenoble, entwickelte Physical Modelling Software Genesis-I wurde Anfang 1998 auf SGI O-2's und dualprocessor Octane für künstlerische Arbeiten installiert. Diese Maschinen sind mit 8-kanaliger [digitaler] Tonausgabe ausgerüstet.

Common Lisp
Unterstützt werden u.a. die Kompositions- und Klangsyntheseumgebungen Common Music [Heinrich Taube] und Common Lisp Music [Bill Schottstaedt]. Diese Pakete setzen auf Common Lisp auf. Plattformen sind SGI und NeXT.

Als weitere Plattform stehen Macintosh Computer mit verschiedenen Klangbearbeitungsprogrammen zur Verfügung. Für Audio-I/O sowie Synchronisation gibt es diverse Interfaces.

Neben einem ATM-Netzwerk sind die Studios und Ateliers des Musikinstituts zusätzlich mit einem digitalen Audioroutingsystem (Lichtwellenleiter) sowie einem Kupfernetzwerk für analoge und digitale Signale verbunden. Jeder Raum des Instituts ist durch alle drei Netzwerke eingebunden und kann neben seiner Grundausrüstung mit Geräten für die jeweiligen Projekte flexibel eingerichtet werden.

Tonstudios
Das große Produktionsstudio sowie mehrere kleine Studios sind akustisch hochwertig und technisch als volldigitale Tonstudios ausgelegt. In den Ateliers werden projektspezifisch Arbeitsumgebungen eingerichtet.

· Pulte: LAWO MC-80 digitales Tonpult mit 112 Kanälen. Ausgelegt
  als Mutterpult in der großen Regie und Tochterpult im großen Studio;
  mit Surround-Funktionen und vielfältigen mehrkanaligen
  Abhörkonfigurationen. Yamaha 02R's

· Festplattensysteme: Augan OMX-24 (24-kanalig), Sonic Solution
  (8-kanalig), Dyaxis (8-kana-lig)

· Bandsysteme: mehrere Tascam DA-88/38, DA-60
  [als Kompatibilitätsgerät: A-DAT]

· Mikrofone: Soundfield, Neumann, Beyer, Schoeps, audiotechnica,
  dynamische wie SM 58, Beyer Microport Anlage etc.

· Effekte: 2 Lexicon L 480 mit Larc, 1 Eventide DSP 4000,
  1 Lexi-con L 300

· Synchronisation für Video- / Filmvertonung

Laustprechersysteme
Für Konzerte: 8-kanalige d&b 1220 Anlage mit Subwoofern sowie eine 8- kanalige d&b E3 Anlage mit Subwoofern.

Für Studioarbeit: Hauptmonitorsysteme für vielkanaliges Abhören sind Manger Schallwandler und Genelec A 1030 mit Subwoofern.

Es gibt ein Lautsprecherstudio, in dem im direkten Vergleich folgende Systeme gehört werden können: Geithain RL 900A, Kintzel KL-1220 A, Studer A 723, Meyer HD-2, Meyer HD-1, Genelec 1030A/1092A, Ecouton LQL 80, Ecouton Surround, NAD 802, ALR Take 5, Energy EPS 150.

Instrumente
Steinway B-Flügel, Yamaha MIDI-Flügel, Mathews Radio Baton

Kontakt: music@zkm.de

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits