: ZKM :: Artikel :: storyreader
 
 

  

Miroslaw Rogala :: Lovers Leap [1994/95]

*_Der Ort Lovers Leap - Sprung der Liebenden - auf dem Weg von Chicago nach Jamaica und eine militärische Radaranlage an eben diesem legendären Schauplatz tragischer Liebe waren der Ausgangspunkt für das Projekt. Videosequenzen, die in Jamaica spielen, tauchen sporadisch und zufällig auf, eingebettet in ein ganz anderes Szenario: Zwei vom selben Standpunkt aus aufgenommene Fischaugen-Fotografien wurden zu einer "pictosphere", einer Bildsphäre, vereint. Sie zeigen die belebte Michigan-Avenue-Brücke im Zentrum Chicagos. Diese Aufnahmen wurden mit einer speziell entwickelten Software bearbeitet, so daß eine gänzlich neuartige Perspektive entsteht. Der Betrachter kann in alle Richtungen innerhalb dieser so fremdartigen Stadtlandschaft von Chicago navigieren sowie Zoomsequenzen auslösen.
Lovers Leap ist in der Tradition der Fotografie verwurzelt. Sein "Raum" ist keineswegs virtuell. Seine Bilder sind nicht statisch. Es handelt sich um ein Ereignisbild, ein dynamisches System, in dem Bewegung und Perspektive zusammenhängen - nicht als ein Kriterium in der Tradition des statischen Beobachters, sondern als eine Folge der Neustrukturierung der Erfahrung von Perspektive als etwas Interaktives. ][
Abteilung:
· Institut für Bildmedien
publiziert in:
· artintact 2
· MultiMediale 4
· Hardware Software Artware
Credits:
· Konzept und Realisation: Miroslaw Rogala
· Ausführung: Ford Oxaal (Minds-eye-View perspective) and Ludger Hovestedt (12-D-Design-Environment)
· Lucien Vector (Street Sound Recording)
· Miroslaw Rogala, Lee Weitzman (Jamaica Recordings)
· Volker Kuchelmeister (CD-ROM Adaptation) Sylvia Molina Muro (Assistenz)
Gattung:
· Interaktive Arbeit auf CD-Rom
Hardware:
· Apple Macintosh Quadra
verwendete Software:
· Macromedia Director, Apple QuickTime

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits