Yasumasu Morimura [Japan] :: Self-portrait (Actress) Black Marilyn [1996]

Entsetzt, ja schockiert mag der Besucher sein, der das erste Mal den Fotografien des japanischen Künstlers Yasumasu Morimura begegnet. Von weitem meint man ein Porträt der berühmten Monroe zu erkennen – fliegender Rock, blonde Locken, erotischer Augenaufschlag. Doch bald entpuppt sich die Begehrliche als begehrend, die Frau als Mann, der Star als Transvestit. Daher verzichtet Morimura schon im Titel auf den vollständigen Namen. »Self-portrait (Actress) Black Marilyn« lautet der sowohl nüchterne als zutreffende Bildtitel. Der 49-jährige Fotograf steht als Modell selbst vor der Kamera, begibt sich in den Traum der Star zu sein, ohne seine eigene Identität aufzugeben. Was andere Künstler inzwischen mit digitaler Fotografie bewerkstelligen, das baut Morimura naturgetreu nach, so als führe erst die Leib-haftige Umgestaltung zu dem gewünschten Ergebnis.
Yasumasu Morimura begibt sich wie ein Schauspieler in die Szenerie, aber er bemüht sich nicht um natürliche Darstellung, sondern er betont die Künstlichkeit. Eine Künstlichkeit, die wiederum als typisch für Marilyn angesehen werden darf. Die Monroe, das ist ein Modul aus vorgefertigten Stereotypen, ein Konglomerat künstlicher Attribute entworfen an den Designer–Tischen in Hollywood. Und doch galt gerade die Monroe lange Jahre als das Idealbild der amerikanischen Frau. Das künstliche Bild erzeugt ein Bild, von dem wir vergessen haben, dass es nie echt war. »Die Wahrheiten sind Illusionen, von denen man vergessen hat, dass sie welche sind« schrieb Nietzsche 1875 in seinem vielleicht besten Essay »Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne«.
Bei der Interpretation von Yasumasu Morimuras Selbstportait tritt ein weiter Aspekt in den Vordergrund: Die Vorliebe der Japaner für alles Westliche. Ironisch karikiert der Künstler das Verlangen und stellt plastisch vor Augen, was passiert, wenn man sich »fremde« Gewänder überzieht: Ein Windhauch und man ist nicht nur entlarvt, sondern gleichermaßen blamiert.

Text: Barbara Könches

Die Objektvermählung :: der Cyborg

Weitere Links zu Japan ::
Nippon
Otaku Generation

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]