: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 07 | 2014 :: Ruhi Karadağ: Simurg
 
 

  

Veranstaltungen 07 | 2014

Mi, 09. Juli 2014
Ruhi Karadağ: Simurg

Filmscreening in Anwesenheit des Regisseurs

ZKM_Vortragssaal, 18.30 Uhr, Eintritt frei

Information in English
www.simurgfilm.com

Der Film von Ruhi Karadağ gewährt Einblicke in die politischen Rahmenbedingungen sowie die Ursachen des Widerstands gegen die im Jahr 2000 versuchte Einführung von Isolationsgefängnissen, bei dem durch Todesfasten mehr als 122 Menschenleben ums Leben kamen.

Für „Simurg“ begleitete der Regisseur sechs ehemalige politische Gefangene, die 1996 am erfolgreichen Todesfastenwiderstand gegen die Einführung der F-Typ Isolationszellen beteiligt waren und in Folge dessen gesundheitliche Schäden − namentlich das sog. Wernicke-Korsakoff-Syndrom − davontrugen.

Bislang unveröffentlichte Aufnahmen von den Gefangenen selbst zeigen Phasen des Widerstands in den „Todesfasten-Stationen“ zwischen den Jahren 1996 und 2000 sowie die Umwandlung des Gefängnisses in Istanbul/Küçükarmutlu in ein sog. „Todesfasten-Hause“. Darüberhinaus werden die letzten Lebenstage von Senay Hanoğlu, Zehra Kulaksiz und Gülsüman Dönmez gezeigt.

In Kooperation mit Amnesty International Karlsruhe, Menschenrechtszentrum Karlsruhe e.V. und Internationaler Jugend- und Kulturverein Karlsruhe.


- Änderungen vorbehalten -

Foto: Cover der Broschüre zum Film

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits