: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 10 | 2013 :: EFI Neue Wege gehen
 
 

  

Veranstaltungen 10 | 2013

Di, 22. Oktober 2013
Neue Wege gehen − Inklusion am Arbeitsplatz

Eine Veranstaltung des EFI − Eltern und Freunde für Inklusion e.V. Karlsruhe
ZKM_Vortragssaal, 19.30 Uhr, Eintritt frei

Information in English

Mit Impulsreferaten von Frau Annette Wanner und Angelika Heinsch sollen Wege in ein inklusives Arbeitsleben für Menschen mit Behinderung aufgezeigt werden. Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen, mit den Referentinnen und weiteren Fachkräften über die Möglichkeiten zu diskutieren, wie gute Bedingungen für ArbeiternehmerInnen mit Behinderung und deren ArbeitgeberInnen geschaffen werden können. Auf dem Podium werden die Referentinnen, wie auch eine Vertreterin des IFD mit den TeilnehmerInnen diskutieren.

Weitere Gäste der Diskussionsrunde werden mögliche Praktikums- und ArbeitgeberInnen, VertreterInnen der Stadt Karlsruhe, des Schulamts, der Sozial- und Jugendbehörde, TrägerInnen sozialer Einrichtungen und Bildungseinrichtungen sein.

Annette Wanner, Diplom-Sozialpädagogin von der Landesarbeitsgemeinschaft »Gemeinsam Leben − Gemeinsam Lernen«, wird über ihre jahrelange Erfahrung bei der Begleitung von jungen Menschen mit Behinderung in die inklusive Arbeitswelt referieren und Faktoren für ein Gelingen aufzeigen. Angelika Heinsch von der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt und Stellvertreterin der Teamleitung des Reha-Teams wird mögliche Unterstützungen ihrerseits vorstellen.

Die Gäste werden vor dem Beginn der Veranstaltung mit einem kostenfreien Getränk begrüßt. Die Bewirtung übernehmen MitgliederInnen des Projekts »EFI bringts!« − eine Gruppe von Menschen mit Handicap, die professionell im Service geschult wurden. Auch zum Abschluss der Diskussionsrunde sind die Gäste herzlich auf ein kleines Getränk eingeladen.

Der Verein EFI − Die selbstverständliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der Verein »Eltern und Freunde für Inklusion e.V. Karlsruhe« für die Verbesserungen der gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe. Der Fokus liegt auf der »Bewusstmachung« für die speziellen Bedingungen, wie Inklusion gesellschaftlich gelingen kann. Darüber hinaus ist der Verein bemüht, die Bedingungen positiv zu beeinflussen.

In diesem Jahr hat der Verein einen neuen Arbeitskreis gegründet, der sich um den Übergang von Schule in die inklusive Arbeit kümmert. Ziel ist es, in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe ein Netzwerk von AkteurInnen zu schaffen, welches diesen Prozess vorantreiben kann.

Als örtliche Initiative ist EFI in die landesweite Organisation Landesarbeitsgemeinschaft »Gemeinsam Lernen − Gemeinsam Leben Baden-Württemberg« eingebunden.

Mehr Informationen zu EFI: www.efi-ka.de
Mehr Informationen zu Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Lernen − Gemeinsam Leben Baden-Württemberg: www.lag-bw


- Änderungen vorbehalten -

Abbildung: Fr. Brod-Rickmann von der »Eltern und Freund für Inklusion e.V. Karlsruhe«

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits