: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 08 | 2013 :: 15. KAMUNA
 
 

  

Veranstaltungen 08 | 2013

Sa, 03. August 2013
KAMUNA 2013

15. Karlsruher Museumsnacht »Kultur vernetzt«
ZKM | Karlsruhe, 18−1 Uhr, Eintritt in allen teilnehmenden Museen: 10/8 € (VVK), 12/10 € (AK), Eintritt frei für Kinder bis 14 Jahren

Information in English
Programm
KAMUNA

Getreu dem diesjährigen Motto der KAMUNA, zeigt sich auch das ZKM vernetzt: Ob im virtuellen Raum, in geografischen Zusammenhängen oder in thematischer Vielfalt – kulturelle Vernetzung zeigt sich in zahlreichen und vielfältigen Situationen.

Im ZKM | Medienmuseum präsentiert die Ausstellung Beat Generation / Allen Ginsberg Leben und Wirken eines der Protagonisten der Beat Generation, die sich zur Mitte des 20. Jahrhundert durch ein bis dahin noch nie dagewesenes Netzwerk auszeichnete. Dem Thema entsprechend ist die Ausstellung zeitgleich in Metz, Tourcoing und Rennes zu sehen. Wie sich in einer globalisierten Welt zeitgenössische, künstlerische Kulturen entwickeln können, zeigen die Werkschauen Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012 und Du Zhenjun. Babel World. Während mit Der Algorithmus des Manfred Mohr. 1863−jetzt ein Vorreiter der Verknüpfung von Kunst und Computertechnik präsentiert wird, zeigt Eran Schaerf. FM-Scenario: Realitätswettlauf ein intermediales Projekt, das das Internet als Produktionsort nutzt. Auf dem ZKM_Musikbalkon wird in einer 3D-Werkstatt gezeigt, was es alles braucht, um in 3D zu drucken.
Das Internet selbst hat für Spiele-LiebhaberInnen einiges zu bieten, doch auch bei ZKM_Gameplay, die neue Spiele-Plattform am ZKM, kommen passionierte SpielerInnen auf ihre Kosten. Eine Reise in das Gehirn zeigt in der ZKM_Medialounge die Vernetzung unzähliger Synapsen, die Denken und Handeln bestimmt, und Augmented Reality-Stationen offenbaren die besondere Verbindung von Sehen und Hören, indem die Klänge des IDEAMA-Archivs via iPad visualisiert werden. Das ZKM | Institut für Musik und Akustik lädt in die Ambient Zone mit Konzerten und DJ Sets im ZKM_Kubus zum Verweilen ein; im ZKM_Foyer erwartet die BesucherInnen ein interaktives Spiel und eine Große Wünschelmusik mit der Wünschelmatrix (You&Me-isms Part 2), die Installation von Boris Petrovsky. Zur Abendstunde zeigt das ZKM unter dem Titel Globale Impulse im Medientheater Rückblicke auf sein internationales Programm.

Auch das ZKM | Museum für Neue Kunst greift thematische globale Vernetzungen auf: Cross-border präsentiert Werke von Künstlerinnen der Gegenwart aus dem arabischen Mittelmeerraum, die sich mit dem Thema Grenze befassen. Im Rahmen der Ausstellung findet ein Künstlergespräch zum Thema Grenzen und Strategien diese zu überwinden statt.
Die Auseinandersetzung des amerikanischen Künstlers Matthew Day Jackson mit der technologisierten Welt wird in Matthew Day Jackson. Total Accomplishment präsentiert. Fiktional geht es bei Die Gernsback-Prophezeiung zu: Die Ausstellung widmet sich dem Werk des Mitbegründers des Science-Fiction Genre Hugo Gernsback. Generosity. Geschenke und Leihgaben aus der Sammlung des ZKM würdigt den Akt des Gebens und Schenkens, durch den die Sammlung des ZKM in den letzten Jahren bedeutende Kunstwerke international bekannter KünstlerInnen bereichert wurde. Der Workshop ZKM_Stories lädt BesucherInnen jeden Alters ein, Foto-, Film- und Tonaufnahmen in den ZKM-Hallen zu machen und dazu kurze, spannende Geschichten zu erfinden. Inspiration hierzu bietet die Ausstellung Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten: Der Künstler selbst bildet ironische, gesellschaftliche Realitäten ab, was auch seine kreative Verbindung von Werk und Titel zeigt. Otso Huopaniemi führt mit seiner Performance vor, was mit »Google Translate« alles möglich ist. Außerdem finden in beide Museen neben Führungen auch Aktionsführungen sowie Führungen in frz. Sprache statt.

Und schließlich wird auch auf dem ZKM_Vorplatz einiges geboten: Erstmals ist hier die große Klanginstallation The Morning Line zu sehen. Wenn sie auch erst zu Beginn der neuen Kunstsaison Mitte September vollständig einsatzbereit sein wird, so wollen wir Ihnen das wirklich »umgreifende« Ambiente, das am KAMUNA-Abend von einem DJ bespielt wird, nicht vorenthalten.

Mehr Informationen: www.kamuna.de

Programm

Aktionen | Führungen | Ausstellungen

Aktionen
ab 18 Uhr
Finden & Entdecken
Museumsrallye für Kinder!
bis 22.30 Uhr, Stand im ZKM_Foyer

GameLab: Beta Test − Computerspiele, Game Design, Kunst
Eine Ausstellung zu Computerspielen, Projekten und Kunstwerken, die am GameLab der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) entstanden sind
ZKM_Medialounge

Reise in das Gehirn: dasGehirn.info
Präsentation der Internetplattform (Führungen)
bis 23.30 Uhr, ZKM_Medialounge

SoundArt feat. IDEAMA
iPads visualisieren die Klänge des IDEAMA-Archivs
bis 23.30 Uhr, ZKM_Medialounge

Wünschelmatrix
Interaktives Spiel mit dem Künstler Boris Petrovsky
ZKM_Foyer

Cluetrain
Mitmach-Aktionen über twitter, Präsentation der facebook-Story-Aktion
bis 24 Uhr, ZKM_Foyer

ZKM_Stories
Foto- und Textworkshop für Groß und Klein
bis 22 Uhr, ZKM_Medienwerkstatt, 2. OG

ab 18.30 Uhr
3D Werkstatt
3D-Drucker Präsentation
ZKM_Musikbalkon

ab 19 Uhr
Ambient Zone
Glühlampenmusik mit Michael Vorfeld, im Anschluss DJ Zipo
ZKM_Kubus

ab 19.30 Uhr
DJ deepthought
DJ Set
ZKM_Vorplatz

ab 20 Uhr
Love.abz – A theatrical experiment
Performance von Otso Huopaniemi mit Google Translate (ca. 30 Min.)
(Video)
zusätzlich 22 Uhr, ZKM_Medientheater

Ambient Zone
Konzert mit Svarte Greiner, im Anschluss DJ Wiederanders
ZKM_Kubus

ab 20.45 Uhr
Grenzen und Strategien diese zu überwinden
Künstlergespräch mit Randa Mirza [auf Englisch]
Moderation: Dr. Elisabeth Klotz, Kuratorin der Ausstellung
ZKM | Museum für Neue Kunst, EG (in der Ausstellung »Cross-border. Künstlerinnen der Gegenwart aus dem arabischen Mittelmeerraum«)

ab 21 Uhr
Globale Impulse
Präsentation der vernetzten Ausstellungen und des vernetzten ZKM
ZKM_Medientheater

ab 23 Uhr
Krautfass3000 − Die große Wünschelmusik
Musikalische Interaktion mit einer Cyberpunk-Kommunikationsmaschine
ZKM_Foyer

^

Führungen
Anmeldung zu den Führungen und Treffpunkt am Stand im ZKM_Foyer, Dauer jeweils ca. 30 Min.

18.15 Uhr jede Stunde bis einschl. 22.15 (außer 20.15 Uhr)
Reise in das Gehirn

18.30 Uhr alle 30 Min. bis einschl. 21 Uhr
Medienmuseum Kids für Kinder (ab 6 Jahren)

18.30 Uhr alle 30 Min. bis einschl. 21 Uhr
MNK Kids für Kinder (ab 6 Jahren)

18.30 Uhr alle 45 Min. bis einschl. 23 Uhr
Holografie aus der Sammlung des ZKM

18.30 Uhr jede Stunde bis einschl. 23.30 (außer 20.30 Uhr)
Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

18.45 Uhr jede Stunde bis einschl. 22.45 Uhr
Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012

18.45 Uhr zusätzlich 21.45 Uhr
Der Algorithmus des Manfred Mohr. 1963–jetzt

19 Uhr jede Stunde bis einschl. 23 Uhr
Cross-border. Künstlerinnen der Gegenwart aus dem arabischen Mittelmeerraum

19.15 Uhr jede Stunde bis einschl. 23.15 Uhr (außer 22.15 Uhr)
Matthew Day Jackson. Total Accomplishment

19.15 Uhr Führung in frz. Sprache: Matthew Day Jackson. Total Accomplishment

19.15 Uhr jede Stunde bis einschl. 22.15 Uhr
Aktionsführung: Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012

19.30 Uhr zusätzlich 22 Uhr
Eran Schaerf. FM-Scenario: Realitätswettlauf

19.45 Uhr zusätzlich 22.45 Uhr
Die Gernsback-Prophezeiung
Father of Science Fiction

20.30 Uhr zusätzlich 22.30 Uhr
Beat Generation / Allen Ginsberg

20.30 Uhr
Aktionsführung: Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

20.45 Uhr
Führung in frz. Sprache: Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012

22.15 Uhr
Aktionsführung: Matthew Day Jackson. Total Accomplishment

Bitte beachten Sie: Begrenzte Teilnehmerzahl für alle Führungen

^

Ausstellungen

Museum für Neue Kunst
Die Gernsback-Prophezeiung
Father of Science Fiction

Matthew Day Jackson. Total Accomplishment
Cross-border. Künstlerinnen der Gegenwart aus dem arabischen Mittelmeerraum
Generosity. Geschenke und Leihgaben aus der Sammlung des ZKM
Werner Büttner. Gemeine Wahrheiten

Medienmuseum
AppArtAward 2013 − Highlights
Holografie aus der Sammlung des ZKM
Eran Schaerf. FM-Scenario: Realitätswettlauf
ZKM_Gameplay − Die Game-Plattform im ZKM
Beat Generation / Allen Ginsberg
Der Algorithmus des Manfred Mohr. 1963−jetzt
Move on Asia. Videokunst in Asien 2002 bis 2012
Du Zhenjun. Babel World

ZKM
Molecules that changed the World; ZKM_Kubus (Subraum)
Boris Petrovsky. Wünschelmatrix (You&Me-isms Part 2); ZKM_Foyer

Die Performance von Otso Huopaniemi wird von der Kone Foundation gefördert



- Änderungen vorbehalten -

Foto: The Morning Line, © Foto: Uli Deck

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits