: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 03 | 2013 :: AAA 2013 - Ausschreibung
 
 

  

Veranstaltungen 03 | 2013

Mo, 11.03.−So, 12.05.2013
Ausschreibung des AppArtAward 2013

Die Einreichungsphase für den AppArtAward 2013 hat begonnen!

Information in English
AppAwartAward 2013
Die Kategorien

App goes Art ⁄⁄ Art goes App: Apps sind zu einem populären Medium aufgestiegen und ein fester Bestandteil der heutigen mobilen Kultur geworden. Nicht nur Service-Applikationen, sondern ganz neue Kunstformen entstehen. Dieser Entwicklung trägt das ZKM zusammen mit dem CyberForum e.V. und ihre Partner Rechnung und verleiht zum dritten Mal den internationalen AppArtAward.

KünstlerInnen, GestalterInnen und EntwicklerInnen aus aller Welt haben die Möglichkeit, vom 11. März bis 12. Mai 2013 ihre Entwicklungen einzureichen. Die Preise orientieren sich jeweils an den aktuellen technologischen Entwicklungen und spiegeln die innovativen Produktionen unter Entwicklern aus informationstechnischen Bereichen wieder. Alle drei Preise sind jeweils mit 10.000 dotiert. Prämiert werden die besten Kunstwerke im App-Format für Smartphones und Tablets, die kreative Softwarelösungen in den Bereichen darstellen.
Nähere Informationen zur Teilnahme unter: www.app-art-award.org

Die Verleihung des AppArtAward 2013 findet am
Freitag, den 12. Juli 2013, im ZKM | Karlsruhe statt.

Die Kategorien
Künstlerischer Innovationspreis
Diese übergreifende Kategorie richtet sich an alle kreativen, innovativen App-Entwicklungen, die den künstlerischen Gestaltungsspielraum des Mediums nutzen.

Sonderpreis Crowd Art
Crowd Art bezieht sich sowohl auf das deterritorialisierte, vernetzte Cloud Computing, wie auf die kollektive Kreativität, die dadurch möglich wird. Crowd Art bezeichnet außerdem den Wechsel vom analogen Zeitalter der Produktion zum Zeitalter der digitalen Distribution. Apps auf mobilen Endgeräten sind die globale Versuchsstation für diese neue Kunstform.

Sonderpreis Augmented Reality Art
Anwendungen der Augmented Reality zeugen von einer besonderen Art computergenerierter Zusatzinformation. Virtuelle Objekte, die den Realraum überlagern, fügen der Realität eine weitere Dimension hinzu und erweitern unsere Möglichkeiten der Wahrnehmung. Die kreative Weiterentwickung dieser Technologie im mobilen Bereich steht im Fokus des Augmented Reality Art Award.

Initiatoren: ZKM | Karlsruhe und CyberForum e.V.
Medienpartner: ZEIT ONLINE
Internationale Partner: Goethe-Institut China, Goethe Institut Seoul
Ein Projekt im: Software Cluster





- Änderungen vorbehalten -

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits