: ZKM :: Artikel :: Ausstellung 2012 | reacTable
 
 

  

Ausstellungen 2012

17. März 20212–06. Januar 2013
reacTable

Audiovisuelle Installation, 2005

Gut versteckt in einem dunklen, abgeschotteten Raum im ZKM | Medienmuseum steht ein Tisch. Mit dem, was man eigentlich unter einem Tisch versteht, hat er jedoch nicht viel gemein, denn seine Oberfläche dient nicht zur Ablage der Kaffeetasse oder Zeitung. Stellt man gewisse Objekte aus Plexiglas auf seine Oberfläche, steht er nicht einfach stumm da, sondern reagiert (engl. »react«) und antwortet mit mannigfaltigen Klängen. Aus dem gewöhnlichen Gebrauchsgegenstand wird ein elektronisches Musikinstrument. Durch Drehung und Bewegung der Plexiglasbausteine kann man die Töne modifizieren. Die Verbindung der Objekte lässt Rhythmen und Musik entstehen.

Entwickelt wurde »reacTable« an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona von einem Team aus WissenschaftlerInnen, MusikerInnen und DesignerInnen, die für ihr Werk bereits Auszeichnungen wie den Ars Electronica Golden Nica erhalten haben. An der diesjährigen KAMUNA wurde der Tisch unter anderem von KomponistInnen wie Matthias Ockert und dem aus Japan stammenden MUsikvirtuosen Chikashi Miyama auf individuelle Art und Weise bespielt. Durch seine intuitive Bedienbarkeit erschließt sich das klangvolle Geheimnis des »reacTable« jedoch auch jedem experimentierfreudigen Besucher des ZKM.

Der »reacTable« wurde von den beiden Österreichern Martin Kaltenbrunner und Günter Geiger sowie den beiden Spaniern Sergi Jodà und Marcos Alonso an der Music Technology Group der Universität Pompeu Fabra in Barcelona entwickelt


Änderungen vorbehalten

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits