Paloma Navares [E] :: Intimo y Personal [1998]

Schränke, in denen sich Tiegel und Tuben, Pasten und Quasten versammeln, baut die spanische Künstlerin Paloma Navares vor uns auf. Vom harmlosen Lidschatten, über die falsche Wimper bis zu bedenklichen Schönheitsmachern - die Badezimmer der typischen Westeuropäerinnen verwandeln sich allmählich in Ersatzteillager. Navares folgt in ihrer Skulptur »Intimo y Personal« 1998, der Spur eines weiblichen Schönheitsideals.

Sie läßt die Frage unbeantwortet, wer dieses Idealbild prägt. Sind es die Medien, die durch Werbung und Yellow-Press ein bestimmtes, ästhetisch - restriktives Frauenbild forcieren, oder sind es nicht auch die Frauen selbst, die sich diesem Zwang bis zu einem Grad unterwerfen, den Navares allein mit dem stilistischen Mittel der Ironie andeutet: Die Arbeit »Intim und Persönlich« widerspricht nicht nur im Hinblick auf ihre öffentliche Zurschaustellung dem Titel, sondern ebenso wegen der dargebotenen Kosmetika. Sollte nicht der vertrauliche, das Innerste offenbarende Blick genau der Beweis sein, dass es sich um eine individuelle Person, einen bestimmten Menschen handelt? Paloma Navares jedoch zeichnet eine Stereotype nach, nämlich die der »Beauty - Box« entsprungenen Barbie - Puppe.

Vorzugsweise beschäftigt sich die Multimedia - Künstlerin mit zwei Themen: dem Menschen und die Reflexion über den Menschen in Wissenschaft, Medizin und Kunst. Mithin untersucht sie auch das eigene Metier kritisch, so dass die unter dem Label »Primavera by Paloma Navares« vorgeführten Salben und Pasten ebenso auf die Vermarktungsmechanismen verweisen, die den Kunstbetrieb schmieren.
Die 1947 in Burgos geborene Spanierin wird häufig im Kontext einer feministisch - kritischen Auseinandersetzung gesehen, darüber hinaus aber sagen die mit Kosmetika vollgepfropften Regale viel über den ewigen Traum von Eva aus, von ihrem Willen und Begehren schön zu sein.

Text: Barbara Könches

Die Organe des Körpers als Buchstaben :: Vereinzelung

Linkempfehlung ::
Ausstellung Residenzgalerie 1999

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]