: ZKM :: Artikel :: Ausstellungen 2012 | AppArtAward
 
 

  

Ausstellungen 2012

13. Juli 2012−30. Juni 2013
AppArtAward 2012
Highlights

Eine Ausstellung im ZKM | Medienmuseum

Information in English
Ausschreibung 2012
Verleihung 13.07.2012
Best of 2012
Beitrag im ZKM Blog

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe und seine Partner haben am 13. Juli 2012 zum zweiten Mal den AppArtAward vergeben. Mit dem Preis werden die besten Kunstwerke im App-Format prämiert, die sich als avancierte, künstlerische Anwendungen auszeichnen. Neben ästhetischen Aspekten steht die kreative Integration und Nutzung technologischer Möglichkeiten im Fokus. Aus über 80 Einreichungen wählte die namhafte Jury die Gewinner-Apps in den Kategorien »Künstlerischer Innovationspreis«, »Sonderpreis Game Art« und »Sonderpreis Cloud Art«.

In der Ausstellung können die BesucherInnen die Gewinner-Apps sowie eine Auswahl der besten Einreichungen des AppArtAward 2012 sehen und selbst testen.

Gewinner-App »Künstlerischer Innovationspreis«:
konsonant, 2012
, Applikation für iOS
Die App konsonant ist eine kreative Erkundung von Buchstaben, Sound und Technologie. Sie beinhaltet vier verschiedene Klangspiele mittels derer das Erforschen des Alphabets, konkret von Konsonanten, möglich ist. UserInnen können die Buchstaben in Bewegung setzen, akustische Maschinen aus ihnen bauen, Klangpfade erstellen und mit kurzen musikalischen Artefakten experimentieren. Website

Gewinner-App »Sonderpreis Game Art«:
Globosome FREE, 2012
, Applikation für iOS
Bei Globosome FREE geht es um Balance, Verantwortung und Geschicklichkeit. Mit einer intuitiv bedienbaren Gyrosteuerung können die SpielerInnen eine pflanzenfressende Kugel steuern, die von ihrem Schwarm getrennt wurde und nun versucht, zu ihm zurück zu gelangen bzw. einen eigenen Schwarm zu gründen. Frisst die Kugel genug, erhält sie ausreichend Lebensenergie, um sich durch Teilung zu vermehren. Doch verfällt die Kugel der Völlerei, werden die Ressourcen knapp und das Leben des wachsenden Schwarms gerät in Gefahr. Website

Gewinner-App »Sonderpreis Cloud Art«:
Electric Sheep (Infinite Evolving Live Wallpaper), 2012
, Applikation für Android
Das Electric Sheep (Elektrische Schaf) ist eine Form des künstlichen Lebens, genauer gesagt, eine Software, die die biologischen Phänomene der Evolution und der Fortpflanzung mit den Mitteln der Mathematik nachvollzieht. Das System umfasst sowohl den Menschen als auch die Maschine, mit 450.000 teilnehmenden Computern und Personen aus dem gesamten Internet. Bei diesem distribuierten System bilden alle teilnehmenden Rechner einen gemeinsam arbeitenden Supercomputer, der Animationen rendert, welche ›Schafe‹ genannt werden und von allen menschlichen TeilnehmerInnen betrachtet werden können. Die menschlichen TeilnehmerInnen sorgen für das Überleben der stärksten Tiere, indem sie für ihre Lieblingsanimation in der Herde stimmen. Website

Weitere Apps: confaBOT (2011), Finger Battle (2011), Flight of the Fireflies (2012), Konfetti (2012), Orphion, (2011), Paint of War (2012), PhiLia 01 (2009), Pussy Malone (2012), Wimmelburg (2011), Zeitfenster (2012)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.app-art-award.org

Projektleitung: Julia Jochem
Technische Leitung: Volker Sommerfeld



Änderungen vorbehalten

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits