: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 06 | 2012 :: Internationaler Tag der Umwelt
 
 

  

Veranstaltungen 06 | 2012

Di, 05.06.2012
Internationaler Tag der Umwelt 2012
Mit einem Film des argentinischen Regisseurs Pino Solanas zur Energiezukunft

Filmscreening mit Einführung von Kurator Freddy Paul Grunert und Donald K. Ranvaud, Produzent (»Land in Revolt II: Black Gold«, »City of God« u.a.) zum Thema Nachhaltigkeit, in englischer Sprache
ZKM_Vortragssaal, 18 Uhr, Eintritt frei

Information in English

Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Klimaschutz – Begriffe, mit denen wir täglich konfrontiert sind. Eine Möglichkeit sich näher mit verschiedenen Umweltthemen auseinanderzusetzen, bietet der seit 1972 jährlich stattfindende »Tag der Umwelt – World Environment Day«. Jedes Jahr widmet er sich schwerpunktmäßig einem neuen Aspekt rund um das Thema Umweltschutz. So lauteten etwa die Mottos der letzten Jahre »Wälder schützen – für Mensch, Natur und Klima« (2011), »Leben ist Vielfalt« (2010) oder »Umweltschutz – für unsere Gesundheit« (2009). Dieses Jahr steht unter dem Thema »Gemeinsam in eine bessere Energiezukunft«.

Aus diesem Anlass präsentiert das ZKM den Film »Land in Revolt II: Black Gold« (2011) des argentinischen Regisseurs und Politikers Fernando E. Solanas (auch genannt: Pino Solanas), der sich in vielen seiner Werke mit Umweltproblematiken auseinandersetzt, und möchte damit eine Diskussion zum Thema »Energie« anregen.
Im Vorfeld wird es ein Gespräch zwischen Freddy Paul Grunert, Kurator und bekannt für sein Engagement zur Etablierung eines internationalen Umweltgerichtshofs, und Donald K. Ranvaud, Produzent von Filmen wie »Land in Revolt II: Black Gold« und »City of God« zum Thema Nachhaltigkeit in englischer Sprache geben. »Land in Revolt II: Black Gold«, der 2011 auch bei den 68. Internationalen Filmfestspielen in Venedig gezeigt wurde, verhandelt mit persönlichen Einblicken den Widerstand der argentinischen Bevölkerung gegen die Privatisierung der Ölindustrie und den sozialen, wirtschaftlichen und nicht zuletzt ökologischen Folgen für das Land.

Fernando E. Solanas: »Land in Revolt II: Black Gold« (2011):
35-mm-Farbfilm, 107 Min.

Die Privatisierung der beiden größten Staatsunternehmen Argentiniens YPF (Erdöl) und Gas del Estado (Erdgas) im Rahmen eines Reformplans des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank während der Regierungszeit von Carlos Menem war sowohl in ökonomischer als auch in sozialer Hinsicht ein Fehlschlag. Die Maßnahme erwies sich als größtes Verlustgeschäft der Landesgeschichte: Der erhoffte Ausbau der Energiereserven blieb aus. Die Unternehmen wurden zerschlagen und ins Ausland verlegt. Die Folge: Das vormals energieautarke Argentinien ist zwanzig Jahre später auf Öl- und Gasimporte angewiesen.
Mit Berichten und Geschichten betroffener Arbeiter und Anwohner schildert der Film den Widerstand der Bevölkerung gegen die Entlassungen und die Umweltschäden durch Ölförderung. Die »Erdöl-Zivilisation« – treibende Kraft des Kapitalismus und der Konsumgesellschaft – vertilgt sich selbst: Kohlenwasserstoffe sind die Hauptverursacher des Treibhauseffekts.


Zeitgleich wird der »Climate Spinner«, eine kreisel-ähnliche, interaktive Skulptur im ZKM_Foyer eröffnet. Sie fordert BesucherInnen auf, selbst aktiv zu werden und vor Ort umweltrelevante Fragen und Kommentare zu formulieren. Aus unterschiedlichen Wissens- und Erfahrungsarchiven, wie dem Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) oder dem Canary-Project, New York, generiert das Werk Antworten, die sich die BenutzerInnen jedoch zunächst durch einen »question & answer dance« »erarbeiten« müssen, indem sie die Skulptur bewegen. Die Fragen können in den Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch sowohl vor Ort als auch im Internet gestellt werden unter www.boxingclimate.org.

Die Installation möchte eine gesellschaftliche Transformation im Sinne einer zukunftsfähigen »Kultur des Miteinander« anregen sowie neue Positionen forschender wie handelnder LebensKunst sein. In der Akademie der Künste in Berlin sind ebenfalls »Climate Spinner« installiert.

Programm
ZKM_Vortragssaal

18 Uhr
Einführung in das Werk Solanas’ von Freddy Paul Grunert

18:45 Uhr
Filmscreening
Fernando E. Solanas: »Land in Revolt II: Black Gold« (2011)
Originalsprache mit englischen Untertiteln

Der »Climate Spinner« steht im ZKM_Foyer zur Verfügung.




- Änderungen vorbehalten -

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits