: ZKM :: Artikel :: Ausstellungen 2012 | Józef Robakowski
 
 

  

Ausstellungen 2012

16. Juni–30. September 2012
Józef Robakowski. The Handshake

Eine Ausstellung im ZKM | Museum für Neue Kunst, EG
Eröffnung: Fr, 15. Juni 2012, 19 Uhr, ZKM | Museum für Neue Kunst, Eintritt frei

Information in English
Trailer
Ausstellungsvideo

Mit anderen KünstlerInnen in einen Dialog zu treten und diesen in und durch die Kunst sichtbar zu machen dies war seit Anfang der 1960er-Jahre bis heute bedeutender Bestandteil von Józef Robakowskis (*1939, Posen) Werk. Davon ausgehend deckt die Ausstellung vorrangig Robakowskis unterschiedliche Ideen und Methoden der Zusammenarbeit mit anderen KünstlerInnen auf. Darüber hinaus wird die politische Dimension seiner Kunst, insbesondere die Zeit des Kriegsrechts in Polen (1981−83) betreffend, thematisiert: Robakowski ist der Schöpfer experimenteller Werke, der Künstler, der auf die Eigenheiten der jeweiligen Umstände reagiert und außerhalb des offiziellen Museen- und Galeriensystems operiert, um politische und kritische Arbeiten präsentieren zu können. Die Wichtigkeit des gegenseitigen Vertrauens und das Credo kollektiver Äußerungen und gemeinsamer Erfahrungen bekunden die Aktivitäten und Aktionen der Exchange Gallery, die der Künstler 1978 in seinem Apartment in Lodz gründete.

Die Ausstellung bringt Film- und Videoarbeiten zusammen, darunter »Market« (1970, eine Zusammenarbeit von Ryszard Meissner und Tadeusz Junak); »Attention Light!« (1981-2004, eine Zusammenarbeit mit Paul Sharits und Wiesław Michalak) sowie »Art is Power« (1985, Musik von der slowenischen Avantgarde-Gruppe Laibach) und »Exultation, Oratorio for Katarzyna Kobro« (2011). Die kuratorischen Prinzipien finden ihre Darstellung in Dokumenten und Fotografien von Aktivitäten des »Workshop of the Film Form« und in der Foto-Dokumentation der Ausstellung »Lochy Manhattanu« (Lodz, 1989). Des Weiteren präsentiert die Schau eine Auswahl an selbstverlegten Büchern, Katalogen und Ephemera aus der Sammlung der Exchange Gallery, Lodz.

Kuratoren: Michał Jachuła, Tobi Maier
Partner der Ausstellung: Adam Mickiewicz Institute, Warsaw; MINI/Goethe-Institut Curatorial Residencies Ludlow 38, New York; Arsenal Gallery, Białystok

Anlässlich der Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit Spector Books, Leipzig ein Katalog (Polnisch/Englisch/Deutsch) erschienen. Dieser enthält Beiträge von u.a. Michał Jachuła, Tobi Maier, Barbara London, Maria Morzuch und Marielle Nitoslawska. 150 S., 16,80 EUR.



Abbildung: Józef Robakowski, Market, 1970, 35-mm-Film (in Zusammenarbeit mit T. Junak, R. Meissner)

Änderungen vorbehalten

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits