: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 05 | 2012 :: IMA | lab No. 9: Chikashi Miyam
 
 

  

Veranstaltungen 05 | 2012

Do, 10.05.2012
ima | lab No. 9: Chikashi Miyama

Gespräch, anschließend Konzert
ZKM_Kubus, 18 Uhr (Gespräch, Eintritt frei), 20 Uhr (Konzert, Eintritt 9/6)

Information in English
Beitrag im ZKM Blog

Der japanische Komponist, Video-Künstler und Interface-Designer Chikashi Miyama ist seit Oktober 2011 Gastkünstler am ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA).
Der Aufenthalt gibt ihm die Möglichkeit intensiv an neuen Kompositionen zu arbeiten, die er im Rahmen des ima | lab No. 9 in einem Gespräch mit Ludger Brümmer, Leiter des ZKM | Institut für Musik und Akustik, beleuchten und anschließend in einem Konzert zur Aufführung bringen wird.

Das Schaffen Chikashi Miyamas wird vor allem durch die Erweiterung des musikalischen Kontexts um visuelle und physische Elemente bestimmt.
Im Fokus des Gesprächs und des Konzerts werden insbesondere die zwei selbst entwickelten Sensoreninstrumente stehen, die es ermöglichen durch Handbewegungen Tonhöhe, Klangfarbe und Lautstärke zu kontrollieren. Speziell für den ZKM_Klangdom hat er die Instrumente um die Möglichkeit der Klang-Verortung im Raum erweitert. In seinen Stücken für Sensoreninstrumente wird er diese Entwicklung dem Publikum präsentieren.

Programm

- Thrum für Fixed-Media (2009)

- Black Vox für Sensoreninstrument Peacock (2009)

- Piano Chimerafür Video (2007)

- Ein Schattenspiel für Klavier und Live-Elektronik (2004)
  (Komposition von Georg Friedrich Haas, Klavier: Akiko
  Okabe-Dierstein)

- Radioscape für Fixed-Media (2012)

- Liquid Flame für Sensoreninstrument Peacock
  und interaktives Video (2011)

- Quicksilver für Video (2010)

- Duo für Klavier und Computer (2011)
  (Klavier: Akiko Okabe-Dierstein)

- Treble Motion für Sensoreninstrument Qgo
  und interaktives Video (2012/UA)




- Änderungen vorbehalten -

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits