: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 11 | 2011 :: IMATRONIC
 
 

  

Veranstaltungen 11 | 2011

Mi–So, 23.–27.11.2011
IMATRONIC | Festival elektronischer Musik



Preisverleihungen – Konzerte – Symposium
im ZKM | Karlsruhe, Konzerte Eintritt €9/6, Eintritt frei für Symposium und Preisverleihung

Information in English
Piano+/ Iannis Xenakis
Giga-Hertz-Preis 2011/ Walter-Fink-Preis des ZKM
Rememberemember. Wilson's Waco-Watermill-World

Das IMATRONIC Festival des ZKM | Instituts für Musik und Akustik (IMA) ist das größte Festival elektronischer Musik in Deutschland, das junge aktuelle Entwicklungen präsentiert und auszeichnet.
Im Fokus der Veranstaltung steht die Verleihung des Giga-Hertz-Preis 2011 an NachwuchskomponistInnen sowie eines Hauptpreises an eine außerordentliche Komponistenpersönlichkeit. Der Walter-Fink-Preis des ZKM für Tanz, elektroakustische Musik und Medien geht an kreative Teams und ermöglicht Neukonzeptionen und deren Umsetzung am ZKM. Der Festakt mit Preisverleihungen präsentiert zudem Konzerte mit Uraufführungen der Preisträger des letzten Jahres, ein Konzert des EXPERIMENTALSTUDIO des SWR mit live-elektronischen Kompositionen für Ensemble sowie ein Überraschungskonzert mit den Preisträgern 2011.

Einen besonderen Schwerpunkt stellt in diesem Jahr der Komponist Iannis Xenakis dar. Dem Visionär wird ein Symposium sowie ein Konzertabend im Rahmen von Piano+ gewidmet. Die Verbindung von Klavier, elektronischer Musik und medialen Erweiterungen ist seit einigen Jahren besonderes künstlerisches Anliegen des ZKM | Institut für Musik und Akustik. Besonders sichtbar wird dies in der von Catherine Vickers kuratierten Reihe Piano+, die auch in diesem Jahr zentrale Positionen der zeitgenössischen Klavierliteratur (ur)aufführt.

Programm IMATRONIC

Mi, 23.11.
Eröffnungskonzert IMATRONIC,
   20 Uhr im ZKM_Kubus
»Öffentliche Intimität« Piano+ I           
Bojidar Spassov (*1949) »La folia« für Klavier, Posaune, Elektronik und Video  (UA, 2009)
Martin Messmer »flat 2«, Etüde für Posaune und Klavier (1993)
Michael Beil (*1963) »Doppel« für 2 Klavier mit Live-Audio und Live-Video (2009)
Klavier: Catherine Vickers, Rei Nakamura und Sebastian Berweck
Posaune: Mike Svodboda
Klangregie: Bojidar Spassov                       

»Mechanics«  Piano+ II
Philip Glass »Etudes for Piano« No. 1, 4, 6 (2003)
Isang Yun »Shao Yang Yin«  (1966)                                   
Conlon Nancarrow                                               
Ludger Brümmer/Götz Dipper »Étude interactive« für Klavier, Elektronik und Zuschauer, Konzertfassung (UA, 2011, var.)
Klavier: Maki Namekawa 

Do, 24.11.
»Iannis Xenakis 1922 – 2001«
    17 Uhr im ZKM_Vortragssaal
Symposium »Xenakis, Algorithmen, Elektronik«
Vorträge von Makis Solomos und Sharon Kanach, danach Podiumsdiskussion
   19 Uhr im ZKM_Kubus
»Iannis Xenakis: Klavier und Elektroakustik« Piano+ III
Iannis Xenakis »Concret PH« für Zweikanal-Tonband (1958)
Iannis Xenakis »À.r.(Hommage à Ravel)« für Klavier (1987)
Iannis Xenakis »Herma« für Klavier (1960/61)
Iannis Xenakis »Bohor« für Mehrkanal-Tonband
Iannis Xenakis »Dikhthas« für Klavier und Violine (1979)
Iannis Xenakis »Six Chansons« für Klavier (1951)
Iannis Xenakis »Orient-Occident« für Vierkanal-Tonband (1960)
Iannis Xenakis »Evryali« für Klavier (1973)
Klavier: Martin von der Heydt, Axel Gremmelspacher, Catherine Vickers
Violine: Jacek Klimkiewicz
   21 Uhr im ZKM_Kubus
»Xenakis heute« Piano+ IV
Iannis Xenakis »Mists« für Klavier (1981)
Iannis Xenakis »Diamorphosis« für Tonband (1957)
Martin Iddon (*1975) »Neues Werk« mit Midi-Flügel und Elektronik (UA, 2011)
Johannes Kreidler (*1980) für Klavier und Video (UA, 2011)
Klavier: Rei Nakamura     
           
Fr, 25.11.
»BUTOH« & »PIATRONICS« 
    17 Uhr im ZKM_Vortragssaal
Symposium »Xenakis, Algorithmen, Elektronik«
Vorträge von Daniel Teige und Reinhold Friedl
Achtung, geänderte Reihenfolge:
   19 Uhr im ZKM_Kubus
»Butoh-Tanz« – Elektronische Musik und Tanz
Gilles Gobeil »Effraction de l'oubli Compagnie Li(luo)« für Musik und Butoh-Tanz (2010)
Tanz: Camille Mutel
Gilles Gobeil: Klangregie / Klangdom
    21 Uhr im ZKM_Kubus
»Piatronics« Piano+ V
Enno Poppe (*1969) »Arbeit« (2007/08, 15')
Orm Finnendahl (*1963) »Wheel of Fortune« für Midi Flügel und Live-Elektronik mit Video (1993/94, rev. 1995, 15’)
Maximilian Marcoll (*1981) »Samstag morgen – Berlin-Neukölln. Studie. Und Selbstportrait. Mit Hirsch. Für Klavier und Zuspielungen« (2007)
Hans Tutschku (*1966) »Zellen – Linien« für Klavier und Live-Elektronik (2007)
Terry Riley (*1935) »Keyboard Study #2« (realisiert mit Zirkonium/Klangdom)
Klavier: Sebastian Berweck

Sa, 26.11.2011
Festakt IMATRONIC – Preisverleihungen
    17 Uhr im ZKM_Medientheater
Konzert EXPERIMENTALSTUDIO des SWR
André Richard »Glidif« für Kontrabassklarinette, zwei Kontrabässe und Live-Elektronik (1989-91)
João Pedro Oliveira »Angel Rock« für Bassklarinette, Schlagzeug und Live-Elektronik (2010)
Detlef Heusinger »Abraum II« (Neufassung) für Violine, Violoncello, Klavier und Live-Elektronik (2010)
Live-Elektronische Realisation: EXPERIMENTALSTUDIO des SWR; Klangregie: Thomas Hummel, André Richard, Detlef Heusinger, Joachim Haas, Simon Spillner; Dirigent: Detlef Heusinger
Collegium Novum Zürich, Violine: Urs Walker, Cello: Imke Frank, Kontrabass: Johannes Nied, Käthi Steuri, (Kontra-) bassklarinette: Elmar Schmid, Klavier: Simone Keller, Marimba: Martin Lorenz
   19 Uhr im ZKM_Foyer
Preisverleihungen
Walter-Fink-Preis des ZKM für Tanz, elektroakustische Musik und Medien
Preisträger: Mireille Leblanc und Åke Parmerud
Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik 2011
Förderpreise 2011: Eric Lyon, Andrea Vigani, Benedikt Schiefer, Anthony Tan, Aaron Einbond, Madjid Tahriri
Produktionspreis 2011: Horacio Vaggione
Hauptpreis 2011: Pierre Boulez
   20.45 Uhr im ZKM_Medientheater
Pierre Boulez
Konzert mit dem EXPERIMENTALSTUDIO des SWR

Pierre Boulez »Anthèmes 1 für Violine«
Mark Andre »...hoc..«. für Violoncello und Live-Elektronik
Pierre Boulez »Anthèmes 2« für Violine und Live-Elektronik
Violine: Michael Barenboim
Violoncello: Imke Frank (Collegium Novum Zürich)
Live-Elektronische Realisation: EXPERIMENTALSTUDIO des SWR
   21.30 Uhr im ZKM_Foyer
Walter-Fink-Preisträger 2010
Daniel Berwanger & Pipo Tafel mit Iain McCurdy »One Three Two (133)« Komposition für Solotanz, Kamera, Live-Elektronik [UA, 2011]
   22.15 Uhr im ZKM_Kubus
Preisträgerkonzert
Robert Normandeau »Le Part des Anges« [The Angels’ Share] (UA, 2011)
Orestis Karamanlis »Toys« für 24-kanal fixed media (UA, 2011)
Horacio Vaggione »Points Critiques« (2011)
   23.15 Uhr Empfang auf dem Musikbalkon

So, 27.11.
   19 Uhr im ZKM_Medientheater
Filmscreening
Rememberemember. Wilson's Waco - Watermill - World

Leider muss die Ausstellung »Iannis Xenakis« (23.11.2011 – 31.12.2011 auf dem ZKM_Musikbalkon) entfallen.

IMATRONIC ist das Festival elektronischer Musik des ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA). Der Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik 2011 wird veranstaltet von ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) und EXPERIMENTALSTUDIO des SWR. Der Walter-Fink-Preis des ZKM für Tanz, elektroakustische Musik und Medien wird ermöglicht durch den Musikmäzen Walter Fink.

Die Schweizer Kulturstiftung »Pro Helvetia« unterstützt das Auslandsgastspiel des Collegium Novum Zürich am 26. November 2011 am ZKM | Karlsruhe.



- Änderungen vorbehalten-

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits