: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 05 | 2011 :: Rot hören
 
 

  

Veranstaltungen 05 | 2011

Mi 04.05.11
»Rot hören«



Konzert für Schlagzeug, Kontrabass und Elektronik
im ZKM_Kubus, 20 Uhr, Eintritt 8/5 €

Information in English

Das Konzert unter dem Titel »Rot hören« bringt vier aktuelle Komponisten zur Aufführung, die sich durch eine je anders ausgestaltete Verzahnung elektronischer und instrumentaler Elemente auszeichnen. Das lebhafte Schlagzeugensemble DRUMMING – Grupo de Percussão aus Portugal und der virtuose Kontrabassist Edicson Ruiz der Berliner Philharmoniker übernehmen in diesem Konzert den performativen und instrumentalen Anteil, die Klangregie der Elektronik liegt in den Händen der Komponisten selbst.
»Medusa« von Ludger Brümmer und »infrarot« von Achim Bornhöft komplettieren das abwechslungsreiche und kraftvolle Konzertprogramm. Die Kompositionen von Matthias Ockert und Luís Antunes Pena werden außerdem am ZKM für CD-Produktionen aufgenommen, die vom Deutschen Musikrat und der Villa Concordia Bamberg veröffentlicht werden.
Im Mittelpunkt von Luís Antunes Penas Kompositionsarbeit steht die Auseinandersetzung mit dem Computer und diversen Formen der instrumentalen und elektronischen Resynthese als Kompositionsvorgang. »Im Rauschen Rot« ist Teil einer Gruppe von Werken, die sich hauptsächlich mit dem Aspekt des Rauschens befassen – das Geräusch als Klang oder das Rauschen als Information. Klang ist für Pena durch die ihm innewohnenden Qualitäten auch Rhythmus. Der Komponist lebt und arbeitet seit April 2010 im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg.
Eine der zentralen Ideen der Komposition »Continous open flux« von Matthias Ockert war, spektrale Delay-Techniken als kompositorischen Ausgangspunkt zu verwenden. Die Schlagzeuger verwenden »gefilterte« und transformierte Partien des Kontrabasses und umgekehrt – dadurch entstehen vorwärts treibende, ineinander verwobene musikalische Energien.

 

Programm

Matthias Ockert »continuous open flux« für Kontrabass, 4 Schlagzeuger und Elektronik (2009, DE) 15’
Achim Bornhöft »Infrarot« für 4 Schlagzeuger und 2-Kanal-Zuspiel (1999) 13’26’’
Luís Antunes Pena »Im Rauschen Rot« für Kontrabass, Schlagzeugquartett und Elektronik (2010)
Ludger Brümmer »Medusa« für 2 Schlagzeuger, 4-Kanal-Zuspiel und Video (2000)

Mitwirkende
DRUMMING – GRUPO DE PERCUSSÃO Perkussion
Edicson Ruiz Kontrabass
Matthias Ockert und Luís Antunes Pena Klangregie

Eine Veranstaltung der Deutscher Musikrat Projektgesellschaft mbH, des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia Bamberg und des ZKM | Institut für Musik und Akustik

Mit freundlicher Unterstützung von sumtone




Luis Antunes Penas ©, Foto: Olaf Schwickerath


^

- Änderungen vorbehalten -

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits