: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 03 | 2011 :: Eröffnung Edmund Kuppel
 
 

  

Veranstaltungen 03 | 2011

Fr 18.03.11
Einladung zur Ausstellungseröffnung
»Edmund Kuppel. PROJEKTIONEN 1970–2010
Ausufernde Sehfelder«

in der Ausstellung im ZKM | Medienmuseum, EG, 19 Uhr, Eintritt frei

Information in English

Der aus Karlsruhe stammende Künstler Edmund Kuppel gehört zu den bedeutendsten Pionieren der Medienkunst in Deutschland, deren Kritik der Medien weltweit als Vorbild einer reflektierten medialen Wahrnehmung diente. Die Frage nach Wirklichkeit und Glaubwürdigkeit in Bildern der Neuen Medien ist heute aktueller denn je. Welches Bild ist wahr, was am und im Bild unwahr? Der Medienkünstler Edmund Kuppel stellt eine andere Frage: Was ist wahr an unserer Wahrnehmung?
Die Ausstellung PROJEKTIONEN 1970–2010. Ausufernde Sehfelder im ZKM | Medienmuseum (19.03.–15.05.2011) zeigt eine Auswahl von Edmund Kuppels wichtigsten Werken der letzten vierzig Jahre. Seine Sichtweise, die Medien nicht als Bild- bzw. Abbildungsmaschinen sondern als Raum- und Zeitmaschinen zu verstehen, verleiht seiner Arbeit aktuelle Bedeutung. Die Werke verdeutlichen nicht nur die Funktionsweise unserer Wahrnehmung, sondern zeigen gleichzeitig wie die Mediensysteme unsere Wirklichkeit konstruieren.

^

- Änderungen vorbehalten -

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits