: ZKM :: Artikel :: Satzung
 
 

  

Auszüge aus der ZKM-Stiftungssatzung, die am 12. August 1989 in Kraft trat:

Satzung der Stiftung »Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe«

§1 Errichtung, Rechtsform, Name und Sitz

Das Land Baden-Württemberg und die Stadt Karlsruhe errichten eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts mit dem Namen "Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe". Die Stiftung besitzt das Recht, Beamte zu haben. Sie hat ihren Sitz in Karlsruhe.

§2 Stiftungszweck

Die Stiftung hat die Aufgabe, als Einrichtung der Forschung, der Kulturvermittlung und der Weiterbildung eine umfassende Auseinandersetzung mit Kunst und Medientechnologie, insbesondere in den Bereichen Bild, Musik, Wort und Verbindungen unter ihnen zu ermöglichen.

Die Stiftung hat insbesondere folgende Aufgaben:

- In den Experimentier- und Forschungswerkstätten und Labors sollen Künstler und Wissenschaftler projektbezogen und soweit möglich interdisziplinär künstlerische Anwendungsmöglichkeiten der neuen Medien in Theorie und Praxis erforschen und entwickeln.

- Eine Aufführungsstätte soll die Möglichkeit bieten, sowohl Gastaufführungen zu veranstalten, als auch die in den Labors erarbeiteten Ergebnisse einem größeren Publikum vorzustellen; insbesondere sollen Veranstaltungen, die dem Ziel dienen, unterschiedliche Kunst- und Mediengattungen zu verbinden, gefördert werden.

- In einem Museumsforum, das sich in ein Medienmuseum und ein Museum der Gegenwartskunst gliedert, sollen die Geschichte der Medien und deren Anwendungsmöglichkeiten wie auch die Kunst der Gegenwart in ihren vielfältigen traditionellen und medialen Aspekten zur Anschauung gebracht werden. Sammlung und Ausstellungspraxis des Museums für Gegenwartskunst sollen einen Querschnitt geben durch die Kunstpraxis der unmittelbaren Gegenwart und den Vergleich der traditionellen Kunst mit der Medienkunst ermöglichen.

- Im Dienstleistungsbereich einer Bibliothek, Videothek, Audiothek und Diathek werden Werke aus dem Spannungsfeld zwischen Kunst und Technik gesammelt und dokumentiert und in einem Verbund mit anderen nationalen und inter-nationalen Datenbanken für Künstler, Wissenschaftler und Bürger zugänglich gemacht.

- In allen Bereichen soll dem Bürger die Begegnung und der gestalterische Umgang mit den neuen Medien und die Fort- und Weiterbildung ermöglicht werden.

Die Stiftung arbeitet bei der Erfüllung ihrer Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene mit Forschungs- und Bildungseinrichtungen, den Karlsruher Hochschulen sowie mit der geplanten Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe zusammen. Sie stellt ihre personelle, sächliche und räumliche Ausstattung auch für die Aufgaben der Hochschule für Gestaltung zur Verfügung. Einzelheiten werden durch einen Kooperationsvertrag geregelt. Die Strukturen der Stiftung und einer zu gründenden Hochschule für Gestaltung sollen aufeinander abgestimmt werden.

«« Gründungsphase

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits