: ZKM :: Artikel :: Konzept_88
 
 

  

DAS KONZEPT '88

[AUSZÜGE]

Das 1988 veröffentlichte Konzept '88 stellt den ersten umfassenden Entwurf für das Zentrum für Kunst und Medientechnologie dar. Es wurde über den Verlauf von zwei Jahren von der ZKM Arbeitsgruppe sowie den Fachkommissionen "Bild, "Musik" und "Medien für den Bürger" erarbeitet.

[Quelle: Stadt Karlsruhe – Kulturreferat, Dr. Michael Heck (Hg.), Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe – Konzept '88, 24. März 1988]


Gerhard Seiler, aus dem Vorwort des Konzept '88:

"Mit dem geplanten Zentrum stellt sich die Aufgabe, sozialkulturelle Themen der Gegenwart und der Zukunft anzugehen. Dazu gehören beispielsweise Antworten auf die Frage, welche künstlerischen Ideen mit den neuen Technologien realisiert werden und welche ästhetischen Ansätze die technische Forschung und die wirtschaftliche Nutzung positiv beeinflussen können. Auch die Frage, wie die Entwicklung der Technologie durch künstlerische Gestaltung menschlicher und sinnhafter geplant werden kann, sollte eines der Anliegen sein.

Diese komplexen Zusammenhänge können in dem vorliegenden Konzept nur angerissen und grundsätzlich thematisiert werden. Die kulturelle Zielrichtung liegt zwar fest, die Ausformung im einzelnen jedoch muß der Entwicklung einer neuartigen Kooperation von Kunst, Wissenschaft und Technik vorbehalten bleiben. Die technologischen Möglichkeiten von morgen lassen sich heute nur in groben Umrissen beschreiben.

Gleichwohl kann das Konzept '88 Aussagen dazu treffen, welche institutionellen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um in einem "Zentrum für Kunst und Medientechnologie" die künstlerisch kulturelle Dimension der Technologie für eine human gestaltete Gesellschaft der Zukunft zu erarbeiten, zu erforschen und wissenschaftlich zu begleiten. Ich gehe davon aus, daß der vorliegende Entwurf unter diesen Gesichtspunkten eine Grundlage bildet, auf der die jetzt anstehenden Entscheidungen der politischen Gremien getroffen werden können."


Auszug aus der Einleitung zum "Hauptteil" des Konzept 88:

"Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe:

Die Aktivitäten des Zentrums zielen auf die Erweiterung der schöpferischen Möglichkeiten in der Anwendung moderner Technologien, auf die Erweiterung künstlerischer Freiräume.

Aufgabe des Zentrums ist die Überschreitung traditioneller Grenzziehungen und die Verwirklichung interdisziplinärer Projekte auf der Grundlage der neuen elektronischen Techniken.

Die zeitgenössische Kunst setzt sich im Zentrum mit modernen elektronischen Techniken auseinander.

Das Zentrum ist ein Angebot zur Zusammenarbeit im Bereich der Aufgabenfelder 'Kunst’ und 'neue Medientechnologien'."


Auszug aus dem "Hauptteil" des Konzept 88: "Grundsätze für die Arbeit am Zentrum":

"1. Das ZKM arbeitet in den Bereichen 'Bild', 'Musik' und 'Medien für den Bürger'.

Projekte in den Bereichen 'Wort' und 'darstellende Kunst' sind dadurch nicht ausgeschlossen. Die Arbeit selbst findet projektbezogen statt, wobei die Projekte überwiegend interdisziplinär alnd, d. h. eine Kooperation mehrerer Arbeitsbereiche des Zentrums und externer Institutionen erfordern.

2. Das ZKM ist in den drei Wirkungsfeldern Forschen und Entwickeln (FE), Lehren und Fördern (L+F), Veranstalten und Verbreiten (VV) tätig.


Diese Felder sind wie folgt definiert:

Forschen und Entwickeln:
Erforschung und Entwicklung von künstlerischen, ästhetischen und pädagogischen Anwendungen neuer Medientechnologien. F+E bezieht sich auf kreative Anwendungen, nicht auf die Weiterentwicklung der zugrundeliegenden Techniken.

Lehren und Fördern:
Fort- und Weiterbildung sowie Förderung des kreativen Gebrauchs neuer Medientechnologien durch Lehre und praktische Anwendung in Medienwerkstätten.

Veranstalten und Verbreiten:
Veranstalten und Verbreiten kreativer Anwendungen der neuen Medien auf der Basis der in den Medienwerkstätten gesammelten pädagogischen Erfahrungen sowie der Ergebnisse aus dem F+E Bereich. Als ein lebendiges Museum in der Gestalt eines öffentlichen Informations-, Kommunikations- und Diskussionsforums präsentiert das ZKM sowohl eigene als auch externe Ergebnisse und Produkte. Zusätzlich bietet das ZKM Dienstleistungen im Bereich der neuen Medientechnologien."



Grafik aus dem Hauptteil des Konzept 88: "Die Arbeitsbereiche"





«« Gründungsphase

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits