: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 11 | 2009 :: ARD Hörspieltage
 
 

  

Veranstaltungen 11 | 2009

Fr, 06.11.2009


Foto:©Jochen Meyer

Markus Popp aka »oval«
Konzert im Rahmen der ARD Hörspieltage 2009

im ZKM_Medientheater, 23 Uhr
Eintritt frei

Ausführliche Informationen zu den ARD Hörspieltagen unter: www.ard.de/radio/hoerspieltage

Intro | SWR2 Studio-Brettl | Klangdom Konzert |
→ MARKUS POPP aka »OVAL« | Kinderhörspieltag

Programmheft als PDF zum Download
Information in English


Markus Popp aka »oval«
im ZKM_Medientheater, 23 Uhr

Markus Popp aka »oval« gehört seit Jahren zu den profiliertesten und international renommiertesten Produzenten im Bereich zeitgenössischer elektronischer Musik. Seine CD-Veröffentlichungen, remixes und Filmsoundtracks gelten als zeitlose Klassiker, viele davon als Wendepunkte der elektronischen Musik insgesamt. Sein radikaler, verfahrensorientierter und dennoch hochmusikalischer Ansatz war die Vorwegnahme von »glitch«, »clicks & cuts« und »microsound« und inspiriert & provoziert bis heute eine ganze Generation von Laptop-Musikern. Die typische Spannung aus strengem Formalismus und subtiler, organischer Musikalität machen seine tracks bis heute unverwechselbar.

Popps frühe, inzwischen legendäre CD-Veröffentlichungen begründeten Mitte der 1990er-Jahre eine völlig neue digitale Klang- und Produktionsästhetik. Popp hat diesen sofort wiedererkennbaren Stil über viele Projekte und Kollaborationen mit Produzenten und Musikern aus den unterschiedlichsten Genres stetig verfeinert. Neben den permanenten Projekten »microstoria« (mit Jan Werner / Mouse On Mars) und »so« (mit der japanischen Ausnahme-songwriterin Eriko Toyoda) hat Markus Popp außerdem gearbeitet für bzw. mit: Björk, Ryuichi Sakamoto, Tortoise, Squarepusher, Pizzicato 5, Mouse On Mars, Gastr Del Sol etc.

Auf zahlreichen Tourneen, Workshops, Vorträgen, Panels und Ausstellungen in der ganzen Welt hat Popp seine Positionen zum Software- und Productivity-Diskurs erfolgreich vertreten und diskutiert. In den letzten Jahren wendete sich Popp interaktiven Medien und der Kunst zu. Seine interaktive Klanginstallation »ovalprocess« (eine spektakuläre oval-Klangmaschine basierend auf einer selbstentwickelten Musiksoftware) wurde mit dem »Prix Ars Electronica« ausgezeichnet und in zahlreichen Museen, Galerien und auf Festivals weltweit gezeigt.

Popps seltsam eindringliche, intime Klangarchitekturen fanden ausserdem Verwendung in der Welt der Werbung, der Mode und im Film (u.a. bei ARMANI, Prada, Comme Des Garcons, Harmony Korine, Darko Dragicevic etc). In Tetsyua  Mizuguchi’s visionärem videogame »REZ« hat Popp ein verstecktes Bonuslevel vertont, das die Spielekonsole in eine permanente oval-Klanginstallation verwandelt.  

Seit 2008 arbeitet Markus Popp an einer völlig neuen Musik, die erneut alles anders machen möchte. Er lebt und arbeitet in Berlin.

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits