: ZKM :: Artikel :: Besucherinfo | Viel sehen, nichts zahlen
 
 




 

ZKM Besucherinfo

Viel sehen, nichts zahlen: im August freier Eintritt in alle Ausstellungen des ZKM - Ein Geschenk zur Feier des Jahres - 20 Jahre ZKM

Ein Museum ist im Sommer eigentlich der ideale Aufenthaltsort: Bei drückender Hitze bietet es angenehm klimatisierte Räume, bei Regenwetter einen passenden Zeitvertreib mit Dach über dem Kopf. Unter dem Motto Viel sehen - nichts zahlen. Ein Geschenk zur Feier des Jahres - 20 Jahre ZKM ermöglichen das ZKM und die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) im gesamten August freien Eintritt in alle laufenden Ausstellungen.

Die LBBW als langjähriger Partner des ZKM finanziert dabei als Geschenk zum 20-jährigen ZKM-Jubiläum die kostenfreie Öffnung des ZKM Museum für Neue Kunst und damit auch zur Ausstellung Extended, in der umfangreiche Teile der Sammlung Landesbank Baden-Württemberg gezeigt werden. Zu sehen gibt es Werke bedeutender deutscher Künstler, darunter einen großen, außerordentlichen Raum mit über 70 Arbeiten von Wolfgang Tillmanns, der aktuell mit dem Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie ausgezeichnet wurde. Unweit davon werden Schlüsselwerke von Tobias Rehberger präsentiert, der vor kurzem mit dem Goldenen Löwen der Venedig Biennale ausgezeichnet wurde. Daneben sind in der Ausstellung »Extended« weitere international renommierte Künstler mit herausragenden Werkgruppen präsent. Dies gilt auch für die beiden oberen Stockwerke des Museums für Neue Kunst, wo in den Ausstellungen Collectors' Choice I+II zentrale Werke aus den Sammlungen Boros, FER, Grässlin, Landesbank Baden-Württemberg, VAF und Weishaupt präsentiert werden.

Das ZKM schenkt seinen Besuchern zum 20-jährigen Bestehen freien Eintritt zum ZKM Medienmuseum. Dort steht der August im Zeichen des kreativen Medienkonsumenten. Mit der Ausstellung YOU_ser 2.0: Celebration of the Consumer widmet sich das ZKM den Auswirkungen der Web 2.0 Revolution auf Kunst und Gesellschaft. Die in der Ausstellung präsentierten neuen Installationen übertragen das im Internet entwickelte Potenzial der Mitgestaltung durch den Benutzer in einen künstlerischen Kontext und ermöglichen den BesucherInnen selbst zu KünstlerInnen, KuratorInnen und ProduzentInnen zu werden. Zudem zeigt die neu eröffnete Ausstellung RECORD > AGAIN! 40jahrevideokunst.de - Teil 2 die Geschichte der deutschen Videokunst von ihren Anfängen in den 1960er- und 1970er-Jahren bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts. Bewegtes Bildmaterial herstellen und bearbeiten, was für uns heute selbstverständlich und mit jedem Handy machbar ist, bedeutete Anfang der 60er eine Revolution, die auch Künstlern völlig neue Möglichkeiten eröffnete.

Exklusiv und nur während des Monats August zu sehen sind zwei kleine Ausstellungen, die als gemeinsames Thema die Welt der Bücher haben: Bewohnbare Bibliotheken zeigt Arbeiten von Architekturstudenten der ETH Zürich, Libelli Papierobjekte aus Printmedien der Karlsruher Künstlerin Gerhild Rother.

Das »ZetKaeM« Restaurant macht vom 02.08. bis 31.08.2009 Sommerpause. Die Cafe-Bar bleibt in dieser Zeit durchgehend geöffnet.

Das ZKM Medienmuseum bleibt vom 01.09. bis 09.10. aufgrund von Umbauten für die Jubiläumsausstellung geschlossen.

Viel sehen, nichts zahlen: im August freier Eintritt ins ZKM. Ein Geschenk zur Feier des Jahres - 20 Jahre ZKM

Alle Ausstellungen im August auf einen Blick:

ZKM | Museum für Neue Kunst

bis 18.10.09
Extended. Sammlung Landesbank Baden-Württemberg

01.08.-18.10.2009
Collectors' Choice I+II

ZKM | Medienmuseum

bis 01.11.2009
Martin Walde. Hallucigenia

bis 30.08.2009
YOU_ser 2.0: Celebration of the Consumer

bis 06.09.2009
RECORD > AGAIN! 40jahrevideokunst.de - Teil 2

Andere Ausstellungsräume

01.08.-13.09.2009
Libelli - Papierobjekte aus Printmedien von Gerhild Rother
ZKM_Medialounge

01.08.-06.09.2009
Bewohnbare Bibliotheken
ZKM_Musikbalkon

bis 10.01.2010
<SA/JO> : MicroSonical Shining Biospheres No. 1
ZKM_Kubus, SubRaum

bis 27.09.2009
Osvaldo Romberg: Theater of Transparency
ZKM_Museumsbalkon

bis Oktober 2009
CloudBrowsing
ZKM_PanoramaLabor


Die Öffnungszeiten der ZKM Museen:
Mi-Fr 10-18 Uhr
Sa+So 11-18 Uhr
Mo+Di geschlossen

[1] Kurt Hofstetter, CircumC, 2008
Interaktive Installation

[2] Martin Walde, Production Limits, 2008
Interaktive Nutzer-Installation

[3] Airan Kang, The Space of Book - the Sublime, 2009
Immersive Interaktive Installation

[4] Franz Ackermann, ohne Titel (Mental Map: Suncity II), 1997
Mischtechnik auf Papier

[5] Corinne Wasmuht, Saturn, 2001
Öl auf Holz

[6] Tobias Rehberger, Som-Tam-Poo, 2004
Handgefertigte Kopie des Mercedes Benz Prototyp C111

[7] Walter Schröder-Limmer, Debatte, 1977/1978
Videostill, © ZKM

[8] Chicks on Speed, Performance in der Ausstellung
»Yves Klein - Die blaue Revolution« (MUMOK, Wien 2007)
Videostill, © Chicks on Speed

[9] Claus Böhmler, Wir malen mit dem Rot des Kohls, 1974
Videostill, © Claus Böhmler

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits