: ZKM :: Artikel :: Giga-Hertz-Preis 2009
 
 

  



Giga-Hertz-Preis
für elektronische Musik 2009


Das ZKM | Institut für Musik und Akustik verleiht seit 2007 alljährlich zusammen mit dem Freiburger EXPERIMENTALSTUDIO des SWR den Giga-Hertz-Preis für elektronische Musik. Dieser neue und in seiner Konzeption zukunftsweisende internationale Musikpreis richtet sich an Komponisten mit Arbeiten im Bereich der elektronischen und akusmatischen Musik. Der Preis ist dem Andenken des weltberühmten Physikers Heinrich Hertz gewidmet, der Ende des 19. Jahrhunderts an der Technischen Universität Karlsruhe (TH) lehrte und dort die elektromagnetischen Wellen entdeckte.

Es werden ein Hauptpreis sowie vier Produktionspreise von einer international besetzten Fachjury vergeben. Der Hauptpreis zeichnet das künstlerische Schaffen renommierter Komponisten aus. Er wird nicht öffentlich ausgeschrieben, sondern durch Vorschläge der Jurymitglieder ermittelt. Die vier Produktionspreise dienen der Initiierung und Förderung neuer Projekte und richten sich daher besonders an Nachwuchskomponisten im Bereich der elektronischen und akusmatischen Musik. Grundlage der Preisvergabe sind sowohl eine Komposition der letzten fünf Jahre als auch ein Exposé für ein zu realisierendes Werk. Die eingereichten Werke können sich in vielfältigen Kombinationen und Stilrichtungen äußern. Es werden keine ästhetischen Begrenzungen, sondern allein funktional inhaltliche Kriterien festgelegt. Alle Kompositionen sollen daher zumindest einem der folgenden drei Kriterien entsprechen:

1. Kompositionen für fixed Media
2. Kompositionen mit Live-Elektronik, mit oder ohne Instrumente
3. Eine der genannten Kategorien, unter Einbezug eines Videos
   (nur die Musik wird von der Jury bewertet)

Der Hauptpreis ist mit einer Geldsumme in Höhe von 15.000 dotiert, die vier Förderpreise mit jeweils 8.000.

Jurymitglieder 2009:
Ludger Brümmer (Leitung ZKM | Institut für Musik und Akustik)
Vinko Globokar (Komponist)
Detlef Heusinger (Leitung EXPERIMENTALSTUDIO des SWR)
Frank Kämpfer (Redaktion Neue Musik, Deutschlandfunk)
Armin Köhler (Redaktionsleiter für Neue Musik beim SWR,
verantwortlich für die Donaueschinger Musiktage)
Peter Weibel (Vorstand des ZKM | Karlsruhe)
Trevor Wishart (Komponist, Giga-Hertz-Hauptpreisträger 2008)



Festivalprogramm

Fr 27.11.09
20 Uhr
ZKM_Medientheater
Eintritt 9/6
Konzert des EXPERIMENTALSTUDIO des SWR

Lucia Ronchetti
»Interlude II« (2009) - UA
für Tonband
Klangregie und Sounddesign: Reinhold Braig

Luigi Nono
»La Lontananza Nostalgica Utopica Futura« (1988-89)
für Solo-Violine, Live-Elektronik und Tonband
Violine: Melise Mellinger (ensemble recherche)

Live-elektronische Realisation: EXPERIMENTALSTUDIO des SWR
André Richard, Interpretation und Raumklanggestaltung des 8-Spur-Zuspielbandes
Reinhold Braig, Musikinformatik


Sa 28.11.09

19 Uhr
ZKM_Medientheater
Eintritt frei
Verleihung der Giga-Hertz-Preise 2009

Begrüßung und Moderation: Peter Weibel (Vorstand ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie)

Laudationes:
1. Joachim Uhlmann (Ministerialrat, Ministerium für Wissenschaft,
Forschung und Kunst Baden-Württemberg) -- Valerio Murat (Italien)
2. Wolfram Jäger (Bürgermeister) --
Francisco Colasanto (Argentinien, lebt in Mexico)
3. Armin Köhler (Leiter Redaktion Neue Musik, SWR) --
Panayiotis Kokoras (Griechenland)
4. Kee Yong Chong (Malaysia) -- (Verleihung in Abwesenheit)
5. Nike Wagner (Leiterin »Kunstfest Weimar«) --
Jean-Claude Risset (Frankreich)


20 Uhr
ZKM_Foyer (Lichthof 7)
Eintritt frei
Vergabe des
Walter-Fink-Preises für Tanz, elektronische Musik und Medien

Laudatio: Peter Weibel (Vorstand ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie)

Uraufführung des PreisträgerInnenprojekts 2009
rosalie / Humberto Teixeira / Matthias Ockert
»HYPERTHOPSIA« (2009) - UA
Tanzperformance

im Anschluss
ZKM_Kubus
Eintritt frei
Preisträgerkonzert

Giga-Hertz-Produktionspreisträgerin 2008
Natasha Barrett
»Kernel Expansion« (2009) UA
Akusmatisches Werk

Giga-Hertz-Produktionspreisträger 2008
Åke Parmerud
»ReVoiced« (2009) UA
Akusmatisches Werk

Giga-Hertz-Produktionspreisträger 2009
Valerio Murat
»Les Machines Spirituelles« (2007)
Akusmatisches Werk

Giga-Hertz-Hauptpreisträger 2009
Jean-Claude Risset
»Resonant Sound Spaces« (2002)
Akusmatisches Werk


Weitere Informationen und Bewerbung (ab 01.01.2010) unter
http://www.giga-hertz-preis.de



© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits