: ZKM :: Artikel :: Medienpreise für "Druckwerk Orange"
 
 

  

Druckwerk Orange

Im Frühjahr 2008 erstellten Schüler und Schülerinnen der Regionalen Schule Rülzheim unter der Leitung des Hörspielfachmanns Steffen Griesinger (medien+bildung.com) und ihres Musiklehrers Michael Kröninger eine Audio-Installation zum Thema Mobbing und verbale Gewalt, die mit Hilfe des Instituts für Musik & Akustik des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe im Klangdom des ZKM_Kubus umgesetzt werden konnte.
Am 6. Juni 2008 erlebte „Druckwerk Orange“ vor 100 begeisterten Besuchern seine Premiere.

Im November 2008 erhielt die Produktion dann zwei bedeutende Medienpreise, zunächst eine "besondere Anerkennung" beim Dieter-Baacke-Preis 2008 in Rostock, und zudem den mit 1000,- € dotierten "Sonderpreis Medienkunst" beim Deutschen Multimediapreis mb 21, gestiftet von CYNETart und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Das inhaltliche Ziel von Druckwerk Orange war es, alltägliche, verbal vermittelte Gewalt in ihrer ursprünglichsten Form, nämlich der akustischen, darzustellen. Dank der besonderen Technik des Klangdoms war es möglich, diese Form von Gewalt in einer eindringlichen Weise zu illustrieren. Dabei ging es keineswegs nur um lautstarke Beschimpfungen, sondern um die Wirkung des Zusammenspiels verschiedener, mitunter sehr subtiler Kränkungen. Die Installation versetzte den/die Hörer/-innen in die Rolle des Opfers und ermöglichte, über sich und sein eigenes Rollenverhalten nachzudenken.

Hier kann man sich die Installation anhören, am besten mit einem guten Kopfhörer:

http://www.medien-bilden.de/audio/9/druckwerk-orange




© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits