: ZKM :: Artikel :: Ausstellungen 07|2009 | 40 Jahre Videokunst Teil 2
 
 

  

Ausstellungen 07|2009

18.07.2009-06.09.2009
40 Jahre Videokunst - Teil 2
Eine Ausstellung im ZKM | Medienmuseum
EG, Projektraum

Information in English

Die Ausstellung konzentriert sich auf frühe deutsche Videokunst und zeigt zahlreiche Entdeckungen, die meist Jahrzehnte lang nicht mehr zu sehen waren. Darunter sind große Rekonstruktionen wie die auf sechs Schwarz-Weiß-Fernsehern gezeigte Installation »Schafe« von Wolf Kahlen aus dem Jahr 1975, eine seltene Arbeit von Ulrike Rosenbach mit ihrem damaligen Partner Klaus vom Bruch, der Boxkampf von 1972, den Joseph Beuys auf der documenta 5 bestritt und die ersten Videosynthesizercollagen von Walter Schröder-Limmer. Viele dieser Bänder mussten erst aufwändig im ZKM Labor für antiquierte Videosysteme restauriert werden, damit sie überhaupt wieder abgespielt werden konnten. Eine weitere Besonderheit stellt die Präsentation des Materials auf zeitgenössischen Bildschirmen dar. Nach der Premiere in Karlsruhe wird die Ausstellung auch im Ludwig Forum Aachen, im Kunsthaus Dresden und im Edith-Ruß-Haus für Medienkunst in Oldenburg gezeigt. Es erscheint ein umfangreicher Katalog mit DVD.

Das Projekt wird von der Kulturstiftung des Bundes gefördert.

Kuratoren: Christoph Blase und Peter Weibel



 

^




© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits