: ZKM :: Artikel :: Ausstellungen 02|2007 | Imagination Becomes Reality
 
 

  

Ausstellungen 02|2007

17.02.–01.05.07
Imagination Becomes Reality
Eine Ausstellung zum erweiterten Malereibegriff.
Werke aus der Sammlung Goetz

Eine Ausstellung im ZKM | Museum für Neue Kunst
Ausstellungseröffnung: Fr, 16.02., 19 Uhr im ZKM_Foyer

Information in English
www.zkm.de/imagination

Der bedeutende Einfluss der Malerei auf andere künstlerische Bereiche ist thematischer Schwerpunkt des fünfteiligen Ausstellungszyklus »Imagination Becomes Reality« der Münchner Sammlung Goetz. Dieser bot in den vergangenen zwei Jahren die Möglichkeit, Malerei in ihren unterschiedlichsten Ausdrucksformen und Techniken zu entdecken und verdeutlichte anhand von überraschenden Gegenüberstellungen zeitgenössischer Kunstwerke die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Medien. Unterteilt in Themengruppen wie Neue Medien, Architektur und Raumerfahrung, Narration, Entlehnung und subjektive Aneignung wurden in jedem Ausstellungsteil Werke von fünf bis zehn Künstlerinnen und Künstlern präsentiert.

Die sechste und abschließende Ausstellung in Karlsruhe zeigt im gesamten Erdgeschoß des ZKM | Museum für Neue Kunst eine Auswahl von Arbeiten der 39 bisher beteiligten sowie von elf ergänzenden Künstlerinnen und Künstlern und ermöglicht es, Zusammenhänge zwischen einzelnen Teilen des Zyklus aufzuzeigen, die bislang nur in den Katalogen zum Ausdruck kamen.

Nach der erfolgreichen Ausstellung »fast forward. Media Art Sammlung Goetz« im Winter 2003/04 ist dies die zweite Kooperation mit dieser international herausragenden Privatsammlung, deren Sammlungstätigkeit sich über die gesamte mediale Vielfalt der zeitgenössischen künstlerischen Ausdrucksformen erstreckt. Während in »fast forward« im ZKM | Medienmuseum ausschließlich die Videokunst der Sammlung präsentiert wurde, steht diesmal die Malerei als Bestandteil und Ausgangspunkt des Kunstschaffens in allen Medien im Vordergrund.

Die Ausstellung wurde konzipiert von Ingvild Goetz, kuratiert von Ingvild Goetz mit Stephan Urbaschek, Direktor der Sammlung Goetz, und Gregor Jansen, Leiter des ZKM | Museum für Neue Kunst.

Begleitet wird die Ausstellung von einem sechsten und abschließenden Katalogband mit Essays und Statements international bekannter Autorinnen und Autoren (Preis im ZKM_Shop: EUR 19). Zusätzlich werden, zusammen mit jeweils einer Grafik in limitierter Künstleredition (mit Arbeiten von André Butzer, Thomas Helbig, Markus Selg, Tal R, Veron Urdarianu) alle sechs Bände in einem Schuber zum Vorzugspreis von EUR 350 angeboten.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Franz Ackermann, Olaf Breuning, André Butzer, James Casebere, David Claerbout, Nigel Cooke, Brice Dellsperger, Peter Doig, Inka Essenhigh, Barnaby Furnas, Julian Göthe, Wade Guyton/Kelley Walker, Eberhard Havekost, Mathilde ter Heijne, Thomas Helbig, Lothar Hempel, Barnaby Hosking, Teresa Hubbard/Alexander Birchler, William Kentridge, Jochen Kuhn, Mark Leckey, Zilla Leutenegger, Rosilene Luduvico, Loretta Lux, Fabian Marcaccio, Ivan Morley, Frank Nitsche, Jacco Olivier, Hans Op de Beeck, Raymond Pettibon, Lari Pittman, Magnus Plessen, Michael Raedecker, Jörg Sasse, Wilhelm Sasnal, Thomas Scheibitz, Dana Schutz, Markus Selg, Cindy Sherman, Laurie Simmons, Thaddeus Strode, Hiroshi Sugito, Tal R, David Thorpe, Veron Urdarianu, Jeff Wall, Matthias Weischer und Xia Xiaowan.

Führungen: So 13 Uhr

Linkempfehlungen:
· Sammlung Goetz
· fast forward. Media Art | Sammlung Goetz

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits