: ZKM :: Artikel :: Informatikrevolution | Referenten|Claus
 
 

  

Veranstaltungen 11|2006

Informatikrevolution zwischen Alltag und Zukunft
Eine Kooperation mit der Fakultät für Informatik der Universität Karlsruhe

Do–Fr, 16.11.–17.11.2006
Veranstaltungsorte: ZKM_Medientheater
und Universität Karlsruhe, Hörsaal –101
Gebäude 50.34, Am Fasanengarten 5
Beginn: Do, 16 Uhr im ZKM
Fr, 9.30 Uhr in der Universität Karlsruhe
Eintritt: frei

Symposium ::::: Programm ::::: R e f e r e n t e n :::::

Michael Beigl ⁄⁄ Volker Claus ⁄⁄ Wolfgang Coy ⁄⁄ Werner DePauli-Schimanovich ⁄⁄ Monika Fleischmann, Wolfgang Strauss ⁄⁄ Tom Fürstner ⁄⁄ Winfried Goerke ⁄⁄ Orhan Kipcak ⁄⁄ David Link ⁄⁄ Philip Pocock ⁄⁄ Peter Weibel ⁄⁄ Martina Zitterbart ⁄⁄ Horst Zuse

Prof. Dr. Volker Claus [Informatik Stuttgart]:
»Wahrnehmungen zur Informatik-Entwicklung in Deutschland«

Innerhalb von nur drei Jahrzehnten hat sich die Branche »Informations- und Kommunikationstechnologie [IKT]«, die wesentlich auf der Informatik beruht, ausgehend von einem kaum beachteten Randgebiet der Büroautomation eine Spitzenposition in Europa erobert. Jeder benutzt die Techniken, doch nur wenige haben diese »Turbo«-Entwicklung und die dahinter stehenden Wissenschaften [und dann meist recht unterschiedlich] wahrgenommen. Überblicke und Einblicke hierzu präsentiert der Vortrag.

Volker Claus, Leiter der Abteilung für Formale Konzepte der Universität Stuttgart, promovierte 1970 an der Universität des Saarlands. Zu seinen Arbeitsgebieten zählen Verkehrsmodellierung, evolutionäre Algorithmen, Optimierungsprobleme und Fragen der Ausbildung. Vielen ist er durch den Duden Informatik bekannt. Er war fünfmal Dekan seiner Fakultät und von 2003 bis 2005 Vorsitzender des Fakultätentags Informatik. 2003 erhielt er den Ehrendoktor der Universität Koblenz-Landau.

· http://www.fmi.uni-stuttgart.de/
· http://www.fmi.uni-stuttgart.de/fk/mitarbeiter/claus/

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits