: ZKM :: Artikel :: Barrierefreiheit
 
 

  

Barrierefreiheit und der ungehinderte Zugang zum ZKM

    [→ Information in English]

Die Barrierefreiheit und der ungehinderte Zugang zu den Museen und allen anderen öffentlich zugänglichen Bereichen nahmen während der Umbauplanungen von der Munitionsfabrik zur kulturellen Einrichtung einen hohen Stellenwert ein. Die behindertengerechte Bauweise des ZKM umfasst:

Zugang zu den Museen
Das Haupthaus mit dem Foyer, die Eingänge zu den Museen, Garderobe, Museumsshop, Medientheater und Restaurant sind ohne Stufe erreichbar.

Türen
Die Türen bieten an allen Stellen genügend Platz, Stufen und Absätze sind geebnet. Über spezielle Klingeln können die Türen am Haupteingang Brauerstraße automatisch geöffnet werden.

Parkmöglichkeiten
Am Eingang Lorenzstraße gibt es drei, in der Tiefgarage zwei ausgewiesene Behindertenparkplätze [diese befinden sich direkt neben der Abzweigung zu den Parkplätzen Richtung Südweststadt]. Von der Tiefgarage führt ein Aufzug direkt zum Haupteingang des ZKM.

Aufzüge
Alle Museen in allen Stockwerken sind bequem mit dem Personenaufzug erreichbar, ebenso der Zugang zur Bibliothek, zur Mediathek und zum Kubus.

Toiletten
In den Museen und dem Foyer sind spezielle, mit Alarmsystemen ausgestattete Behindertentoiletten vorhanden.

Leih-Rollstühle
Für Menschen, die sich alltäglich ohne Rollstuhl, dafür aber mit anderen Gehhilfen fortbewegen, stehen Leih-Rollstühle zur Verfügung.

Führungen und Workshops
Die ZKM | Museumskommunikation mit ihren zahlreichen, speziell geschulten Führungskräften bietet auf Anfrage Führungen für behinderte Menschen an. Pro Jahr finden durchschnittlich 10 bis 20 solcher Spezialführungen für körperlich Behinderte, geistig Behinderte, Blinde und Menschen mit anderen Behinderungen statt, die auch kurzfristig gebucht werden können. Für weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die ZKM | Museumskommunikation, Frau Marianne Spencer, Mo−Fr von 9−13 Uhr, zusätzl. Di 14−16 Uhr, Tel. ++49(0)721-8100-1990 oder e-mail an: fuehrungenzkm.de.


In einem Zeitungsartikel in den Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) vom 13. August 2005, der sich explizit mit der Barrierefreiheit der Karlsruher Museen auseinandersetzte, wurde das ZKM beispielhaft erwähnt: »Vorbildlich ist in jeder Hinsicht das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM). Es ist problemlos zugänglich, auch im Inneren können sich Rollstuhlfahrer von Stockwerk zu Stockwerk alleine bewegen«, laut Autor Marcus Dischinger.

zum Seitenanfang

zur Besucherinfo

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits