: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 08 | 2006 KAMUNA
 
 

  

Veranstaltungen 08|2006

Sa 05.08.06
KAMUNA
8. Karlsruher Museumsnacht
ZKM | Karlsruhe, 18–1 Uhr, Eintritt im Vorverkauf € 8/6, Abendkasse € 10/8 für alle Museen, Eintritt frei für Kinder bis 12 Jahren
Karten sind erhältlich bei den beteiligten Institutionen, der Stadtinformation am Marktplatz, den BNN-Geschäftsstellen und allen bekannten Vorverkaufsstellen der Region

[=> Information in English]

Fernöstlich und hell erleuchtet präsentiert sich das ZKM zur diesjährigen KAMUNA. Neben der Finissage der überaus erfolgreichen Ausstellung »Lichtkunst aus Kunstlicht« und einer stimmungsvollen Vorschau auf die Mitte September anlaufende Ausstellung »totalstadt. beijing case« erwartet die Besucher ein umfangreiches und spannendes Programm für alle Altersgruppen. Einen besonderen Höhepunkt bildet um 0 Uhr das Feuerwerk zum Abschluss der Ausstellung »Lichtkunst aus Kunstlicht«.

ZKM | Medienmuseum, Lichthof 8+9

18–21 Uhr Rallye durch den Cyberspace
(für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre)

Führungen Anmeldung und Treffpunkt am Stand im ZKM_Foyer, Dauer ca. 30 min

18.15–19.15 Uhr das neue medienmuseum viertelstündlich Führungen

19.45–23.15 Uhr das neue medienmuseum halbstündlich Führungen

18.15 / 19 / 19.45 Uhr das neue medienmuseum
(für Kinder und Jugendliche von 7 bis 12 Jahren)

18.15 / 18.45 / 19.30 / 20 / 21.30 / 21.15 / 22.30 / 23.30 Uhr
Bilder eines Reiches. Leben im vorrevolutionären Russland

18.15 / 19.15 / 20.45 / 21.45 / 22.45 Uhr
Röhrenrechner Zuse Z 22 Vorführung

HfG (Staatliche Hochschule für Gestaltung), Lichthof 3

18–21 Uhr Besuch aus Peking. Im Kinderworkshop chinesische Hüte basteln und sich in einen Asiaten verwandeln.
Kinderschminken Verwandle Dich in einen Chinesen, Drachen oder …

ZKM | Museum für Neue Kunst, Lichthof 1+2

18–21 Uhr Rallye durch die Ausstellung »Lichtkunst aus Kunstlicht«
(für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre)

18–21 Uhr Das schwarze Licht und die Farben.Workshop: Mit fluoreszierenden Farben in einem Schwarzlichtraum malen
und schreiben.
Im ZKM | Museum für Neue Kunst,
Lichthof 1, 3. Obergeschoss, Multifunktionsraum

Führungen Anmeldung und Treffpunkt am Stand im ZKM_Foyer, Dauer ca. 30 min

18.15–20.15 Uhr Lichtkunst aus Kunstlicht viertelstündlich Führungen

20.30–23.30 Uhr Lichtkunst aus Kunstlicht halbstündlich Führungen

18.15 / 19 / 19.45 Uhr Führungen für kleine Nachtschwärmer
(für Kinder und Jugendliche von 7 bis 12 Jahren)

 

ZKM-Vorplatz

18–20 Uhr Kinderkaraoke (Bühne auf dem ZKM-Vorplatz)
19.–19.45 / 20.15–21 Uhr TAI CHI-Grundschritte mit Barbara Haug
19.45 / 21 Uhr Chinesischer Löwentanz Kung-Fu-Zentrum Karlsruhe
21.30–23.30 Uhr Nu Sports die Altmeister des Ska
0 Uhr Wenn das Licht ausgeht – Feuerwerk zum Abschluss der Ausstellung »Lichtkunst aus Kunstlicht«
0.30 Uhr Peter Götzmann’s JazzHopRhythm
Grenzenloser Musikgenuss – Jazz, Soul, HipHop

 

Specials zur KAMUNA

Rikscha-Service zum ZKM und Empfang mit Glückskeksen ab den Straßenbahn-
Haltestellen »Lessingstraße« und »ZKM«, Linie 2 und Linie 5
Bücherflohmarkt in der ZKM | Mediathek
wald – forest von Chris Ziegler, interaktive Licht-Audioinstallation im ZKM_Kubus
Lampenvorhang von Rainer Kehres im ZKM_Foyer

Morton Feldman: For Philip Guston
18 Uhr–22.30 Uhr im ZKM_Medientheater

Hinein- und Herausgehen während der Aufführung jederzeit möglich! Die Zuhörer sind eingeladen, sich auf dieses ungewöhnliche Hörerlebnis einzulassen – sei es die volle Zeit, oder nur wenige Minuten. Mit Julia Breuer, Matthias Engler und Elmar Schrammel. Eine Kooperation mit der Internationalen Ensemble Modern Akademie

HfG-Studierende des Fachbereichs Medienkunst an der HfG zeigen eine Auswahl an Arbeiten auf zwei großen Screens in den Lichthöfen der HfG. Initiiert wird die Präsentation von der Gruppe 1A18 um Mischa Kuball

Catering ZKM-Vorplatz: Sempre Samba – HfG: Blue Lounge mit
»Shake«-Cocktail-Bar, weiteren Getränke und DJ-Lego – ZKM_Foyer:
ZetKaeM-Bar

Linkempfehlung: www.kamuna.de

 

 


© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits