: ZKM :: Artikel :: Virtual Residency | cfp | Teinahmebedingungen
 
 

  

Auschreibung ::

Virtual Residency -
ein internationaler Aufruf zur virtuellen Völkerwanderung ins Musterhaus Europa

ein Projekt von Monika Bohr, Claudia Brieske, Leslie Huppert und Gertrud Riethmüller

- > Projektwebsite :: http://www.virtual-residency.net
- > Projektbeschreibung

Teilnahmebedingungen und Zeitplan

Teilnahmebedingungen ::

Zur Teilnahme an dem Projekt sind weltweit Künstler und Künstlerinnen aus allen Bereichen eingeladen. Eingereicht werden können Konzepte für installative Arbeiten, die sich direkt oder indirekt mit dem komplexen Thema »Migration« beschäftigen.

Residency, Residenz, Resident – Aufenthalt, Leben, wohnhaft in, Aufenthaltserlaubnis... Zustand persönlicher und kollektiver Destabilisierung, chaotische Umbrüche, Leere... kreativer Transit...

...eine umfassende Thematik, denn was kommt vor und nach einem Aufenthalt, einer Aufenthaltsgenehmigung? Was [oder wer] berechtigt einen Menschen, sich an einem anderen Ort niederzulassen und welche Motive veranlassen sie oder ihn, es zu versuchen? Welches sind die inneren Prozesse, die die Menschen dazu treiben sich zu verändern?

Das Projekt Virtual Residency ruft zu künstlerischen Migrationsbewegungen auf und stellt den daraus entstehenden Ideen, Konzepten und Bildern »Aufenthaltsorte« im World Wide Web und an realen Orten in Form von Ausstellungen in Deutschland, Polen, Frankreich und Luxemburg zur Verfügung.
Alle eingereichten künstlerischen Konzeptionen werden in den vier Ausstellungen vorgestellt. Etwa zehn Arbeiten (pro Ort) werden jeweils in Form von Medieninstallationen in den verschiedenen Institutionen realisiert. Alle Materialkosten werden von der Virtual Residency übernommen. Es wird zu jedem Ausstellungsort ein umfassender, mehrsprachiger Katalog veröffentlicht.

Einreichung ::

Eingereicht werden können Konzepte über die Projektwebsite www.virtual-residency.net bis zum 15. 08. 2007.

Über den Menüpunkt »Neuanmeldungen« kann die Registrierung als neuer Teilnehmer erfolgen und Bild-, Video- oder Sounddateien können in die Projektdatenbank eingespeist werden.
Die Informatinen sollten stets auch in Englisch zur Verfügung gestellt werden.
Biographische und weitere Informationen über die Künstler und Künstlerinnen sind willkommen.

Wird ein Konzept vom Projektteam oder den europäischen Partnerinstitutionen ausgewählt wird, werden die Autoren direkt nach dem Jurierungsprozess benachrichtigt.
Die Organisatorinnen werden den jeweiligen KünstlerInnen die technischen Details hinsichtlich ihres Vorschlags, sowie die Umsetzungsmöglichkeiten an dem entsprechenden Ausstellungsort erörtern und klären.

Alle Konzepte, die seit dem 01.05.2006 in die Datenbank eingesandt und noch nicht in einer Ausstellung realisiert wurden, können weiterhin für alle folgenden Ausstellungen ausgewählt werden!

Zeitplan ::

Das Projekt Virtual Residency läuft 20 Monate.
Der Projektstart ist der 01.05.2006.
An diesem Tag wird weltweit der erste Aufruf zur Teilnahme über die Website www.virtual-residency.net veröffentlicht.
Bis zum 15. August 2007 können Konzeptvorschläge über die Projektwebsite eingereicht werden.

Insgesamt sind 4 Präsentationen im Rahmen des Projektes geplant:
3 Ausstellungen in verschiedenen europäischen Städten sowie die Abschlussveranstaltung des Projektes in Luxemburg.
Für die 3 Ausstellung gelten folgende Fristen:

° Ausstellung 1: Galeria Biala, Centrum Kultury, Lublin [PL]:
Eröffnung: 06.09.2006; Ausstellungsdauer: 07.09.-27.10.2006
Einreichefrist : 06.08.2006

° Ausstellung 2: Handwerkergasse - Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur, Völklingen [D]
Eröffnung: 04.03.2007; Ausstellungsdauer: 05.03.-01.04.2007
Einreichefrist : 09.12.2006

° Ausstellung 3: Galerie Faux Mouvement, Centre d’Art Contemporain, Metz [F]
Eröffnung: 26.04.2007; Ausstellungsdauer: 27.04.-08.06.2007
Einreichefrist : 01.03.2007

Hinweis: Alle Konzepte, die seit dem 01.05.2006 in die Datenbank eingesandt und noch nicht in einer Ausstellung realisiert wurden, können weiterhin für alle folgenden Ausstellungen ausgewählt werden!

Die vorläufige Abschlussveranstaltung des Gesamtprojektes wird im Dezember 2007, im Rahmen des Projektes Luxemburg und Großregion - Europäische Kulturhauptstadt 2007, im Casino Luxembourg -Forum d’art contemporain in Luxembourg [L] stattfinden. Hier wird ein Überblick über alle bisher in den Partnerländern realisierten »Musterhäuser« [Ausstellungen] gezeigt.

Kontakt ::

Für weitere Informationen kann auch das Projektteam der Virtual Residency kontaktiert werden: info@virtual-residency.net

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits