: ZKM :: Artikel :: Ausgewählter Ort 2006
 
 

  

Übergabe der Ehrentafel »Ausgewählter Ort 2006«
an das ZKM | Karlsruhe

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie wurde von der Jury der Bundesinitiative »Deutschland Land der Ideen« im November 2005 unter rund 2000 Teilnehmern zu einem der landesweit herausragenden Institutionen im »Land der Ideen« gekürt. Das ZKM ist somit Teil der bislang größten Veranstaltungsreihe Deutschlands, »365 Orte im Land der Ideen«.

Am Mittwoch, den 22.02. 2006 um 11 Uhr, wird Herrn Prof. Peter Weibel stellvertretend für das gesamte ZKM durch Herrn Alexander Mast, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Karlsruhe im ZKM | Medienmuseum die Ehrentafel und die Urkunde »Ausgewählter Ort 2006« verliehen.

Der Wettbewerb
Der Ideenreichtum der Denkfabrik ZKM zeigt sich nicht zuletzt in den Entwicklungen und Produktionen seiner vier Forschungsinstitute, dem Institut für Bildmedien, Institut für Musik und Akustik, Institut für Medien und Wirtschaft sowie dem Filminstitut. Der Produktionsbereich des ZKM ist mit dem Ausstellungsbereich eng verknüpft: interaktive Installationen aus der Entwicklung der Forschungsinstitute werden im Medienmuseum gemeinsam mit Medienkunstwerken aus der ZKM_Sammlung ausgestellt. Die jüngste Errungenschaft des Instituts für Musik und Akustik ist der neu installierte »Klangdom« im ZKM-Kubus, dem digitalen Aufnahmestudio und Konzertsaal des ZKM. Ab 2006 wird er die bereits vorher weithin geschätzten Klang- und Hörerlebnisse der ZKM-Konzerte revolutionieren. Durch 39 individuell steuerbare und in Kuppelform angeordnete Lautsprecher verteilt sich die übertragene Musik im gesamten Raum und stellt damit den als Surround-Sound bekannten Klang im Kino weit in den Schatten.

Die Initiatoren
»Deutschland Land der Ideen« ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie. Ziel der Initiative ist es, im In- und Ausland ein Bild von Deutschland als innovatives, weltoffenes und begeisterungsfähiges Land zu vermitteln. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler. Die FC Deutschland GmbH mit ihrem Geschäftsführer Mike de Vries koordiniert die Initiative. »Land der Ideen« wird von zahlreichen deutschen Unternehmen sowie Kooperationspartnern aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft unterstützt. Die Initiative setzt neben den 365 Orten vier weitere Kernprojekte um: den Skulpturenpark Walk of Ideas, den FanClub, den internationalen Medienservice und die Begrüßungsinitiative. Mehr Informationen zu allen 365 ausgewählten Orten im Land der Ideen finden Sie unter www.land-der-ideen.de.

Die Veranstaltung: »Tag der Kunst und Medientechnologie«
Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2006 stellt sich an jedem Tag ein Sieger des Wettbewerbs »365 Orte im Land der Ideen« mit einer Veranstaltung der Öffentlichkeit vor. Als »Ort im Land der Ideen« wird sich das Zentrum für Kunst und Medientechnologie am 10. April 2006 ab 14 Uhr mit einem »Tag der Kunst und Medientechnologie« präsentieren. Im Vordergrund steht dabei die Arbeit der Forschungsinstitute des ZKM. Denn während die Museen des ZKM jährlich 200.000 Besucher anziehen, spielt sich die Forschungs- und Produktionstätigkeit der ZKM-Institute meist hinter den Kulissen ab. Wie entstehen eigentlich die Ideen für Installationen und Projekte, die im ZKM | Medienmuseum, aber auch international in Ausstellungen, bei Festivals und Symposien präsentiert werden? Diese Frage wollen wir den Besuchern am »Tag der Kunst und Medientechnologie« beantworten. Mitarbeiter der Institute für Musik und Akustik. für Bildmedien und des Robotlab erklären vor Ort die Funktionsweise von Installationen. Darüber hinaus werden die spektakulären Neuproduktionen der Institute wie der »Klangdom« oder der »Panoramic Screen« der Öffentlichkeit vorgeführt.

Die Partnerschaft mit der Deutschen Bank
Mit der Veranstaltungsreihe »365 Orte im Land der Ideen« trägt die Deutsche Bank aktiv dazu bei, Deutschland im WM-Jahr als kreatives und innovationsfreudiges Land zu präsentieren. Jeden Tag zeichnen Mitarbeiter der Bank die Orte aus, die für besonders interessante und zukunftsweisende Ideen und Projekte prämiert wurden. Mit ihrem Engagement unterstreicht die Deutsche Bank als »Bank der Ideen« im »Land der Ideen« ihre Verbundenheit zum Heimatmarkt Deutschland. Die Deutsche Bank ist in Deutschland mit über 770 Investment- & FinanzCentern für Privat- und Geschäftskunden präsent und darüber hinaus landesweit als Marktführer im Firmenkundengeschäft und im Private Wealth Management vertreten.

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits