: ZKM :: Artikel :: Sonderpräsentationen | In Memoriam Nam June Paik
 
 

  

ZKM Sonderpräsentationen



In Memoriam Nam June Paik
Auftakt zu einer Retrospektive in Gedenken
an den jüngst verstorbenen Videokunst-Pionier

ab 01.02.2006 im ZKM | Medienmuseum
Eintritt mit Ticket in das Museum

Nam June Paik, der vor wenigen Tagen im Alter von 73 Jahren starb, gilt als der wichtigste Pionier der Videokunst.

Am 4. Oktober 1965 kaufte er sich in New York einen der ersten Videorekorder samt dem dazugehörenden Kamerakoffer. Die Geräte der »Consumer Video«-Serie [CV] von Sony waren erst kurz zuvor auf den Markt gekommen.

Mit exakt einem solchen Equipment, wie es ab sofort im Medienmuseum des ZKM zu sehen ist, nahm Paik noch am selben Tag die legendären Szenen vom Papst-Besuch in New York auf, die er dann am Abend in einem Szenencafé seinen Künstlerfreunden vorführte. Dieses Videoband, das nicht mehr existiert, gilt als das erste jemals produzierte Künstlervideo.

In Erinnerung an Nam June Paik, den Video- und Performancekünstler, den Musiker und auch Medientheoretiker, zeigt das ZKM außerdem ein kurzes Video mit einem Auftritt von Paik während eines Fluxus-Abends 1976 in Berlin. Es ist eines der seltenen Dokumente, in denen Paik einige Worte Deutsch spricht.

Diese Vorpräsentation bildet den Auftakt zu einer Retrospektive, die das ZKM Nam June Paik nächstens widmen wird. Ebenso ist für Anfang April ein Symposium in Gedenken an den Künstler geplant. Das Zentrum für Kunst und Medientechnologie ist im Besitz zahlreicher seiner Arbeiten, welche im Rahmen der geplanten Schau zu sehen sein werden.

Linkempfehlungen:
· Biografie, in:
  mkn.zkm.de/kuenstler/paik/biografie/
· »Meisterwerke der Medienkunst«, in:
  on1.zkm.de/zkm/meisterwerke/paik/
· Installationspräsentation »Internet Dream«, in:
  on1.zkm.de/zkm/stories/storyReader$4417/

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits