: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 05|2005 Magic of the Flute
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen 05|2005

George Gruntz Octet:
»Magic of the Flute«
Jazzoper

Sa, 07.05.2005, 20 Uhr
ZKM_Medientheater, Eintritt 30
keine Ermäßigung, da Benefizkonzert

Kartenvorverkauf nur an der ZKM_Infotheke
Tel. ++49[0]721/8100-1200

[=> Information in english]

Wirtschaftsboss lässt seine Tochter überwachen. Ein Prinz taucht auf und verliebt sich in das Mädchen. Sie ist die Tochter des Wirtschaftsbosses und einer Bordellbesitzerin. Manchem Zuhörer mag diese Konstellation aus der »Zauberflöte« bekannt vorkommen.

Mit The Magic of a Flute haben Librettist Peter O. Chotjewitz und Komponist George Gruntz eine neue Jazzoper geschaffen. Titel und Personal lehnen sich zwar an Mozarts berühmtes Singspiel an, ansonsten aber nimmt die neue Jazzoper keinen Bezug dazu. Vielmehr liegt eine eigenständige Jazzoper zwischen Zwölfton, Jazz, Calypso und Funk vor, die diesen Namen - im Gegensatz zu verschiedenen anderen Versuchen in diesem Genre - auch verdient. Neben komponierten Parts haben Solisten immer wieder die Gelegenheit zu Solis.

2003 beim Menuhin-Festival in Gstaad (CH) mit grosser Besetzung (NDR-Big-Band) uraufgeführt, hat Gruntz die Oper nun zu einem dichten, kammermusikalischen Arienabend umgeschrieben und reduziert. Allerdings darf das Wort »kammermusikalisch« nicht missverstanden werden. Hier geht es nicht nur ruhig und beschaulich her und zu. Dem Jazz angepasst dampft und kracht es auch!

Die Besetzung der kleinen Formation wurde weitgehend von der Originalbesetzung übernommen. Herausragend dabei sind vor allem die vier Vokalisten!
»Gruntz komponierte eine mitreissende Jazz- Oper, kein Musical-Geplänkel, sondern grosse Oper im swingenden Gewand« (Hamburger Abendblatt)

beteiligte Künstler:
George Gruntz (CH), Renee Manning (USA), Sandie Wollasch (D), Lauren Newton (USA/D), Marcelino Feliciano (USA), Sal Giorgianni (USA), Arie Volinez (USA), Danny Gottlieb (USA)

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits