: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 10|2004 Carl Michael von Hausswolff
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen

Carl Michael von Hausswolff:

Friedrich Jürgenson - a presentation

Do, 28.10.2004
ZKM_Vortragssaal, 19 Uhr

pay one get two: mit einer Eintrittskarte für die Ausstellung »Phonorama« im ZKM_Museum für Neue Kunst gratis in den Vortrag [Vortrag allein: 2,50/1,50]

[-> Information in english]

Carl Michael von Hausswolff spricht über den schwedischen Künstler und Wissenschaftler Friedrich Jürgenson, der seit 1959 als erster Experimentator mit einem Tonbandgerät »Sprechfunk mit Verstorbenen« herstellt. Friedrich Jürgenson (19031987) und Carl Michael von Hausswolff haben eine Gemeinsamkeit: sie entziehen sich jeglichen üblichen Zuordnungen. Hausswolff, Installationskünstler, Komponist, Produzent, Herausgeber und Kurator, wird das als Raudive voices bezeichnete Phänomen, welches Jürgenson über Jahrzehnte akribisch erforschte, vorstellen. Die bereits auf CD veröffentlichten Gespräche mit Toten fanden Verwendung in Experimentalmusik- Produktionen und in Installationen Hausswolffs, die auch in der Ausstellung Phonorama im ZKM zu hören sind.

- Vortrag in englischer Sprache -

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits