: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 03|2004 Vortrag von Manfred Hentz
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen:

Manfred Hentz: Illusion-Information?
Wie entstehen Konflikte und Missverständnisse? Was passiert wenn wir kommunizieren? Eine kritische Betrachtung des Informationsbegriffes für Alltag und Theorie.

Do, 04.03.2004

ZKM_Vortragssaal | 19 Uhr | Eintritt frei

Kommunikation ist der Kernprozess des Sozialen - ohne sie funktioniert keine Familie, kein Unternehmen, kein Staat. Was für Menschen ein alltäglicher, geradezu selbstverständlicher Prozess ist, ist für die Wissenschaft immer noch weitgehend unbestimmt. Es gibt keine einheitliche Auffassung darüber, was bei der Kommunikation passiert und warum der »Informationsaustausch« im Alltag oft scheitert und Missverständnisse entstehen.
Auf der Basis einer neurobiologischen Theorie wird der Kommunikationsvorgang aus einer neuartigen Perspektive betrachtet. Dabei steht die Frage, wie Menschen überhaupt ihre Umwelt wahrnehmen, im Mittelpunkt. Wie konzipieren wir die Welt um uns und wie gelangen Informationen in unser Gehirn? Handelt es sich bei unseren Sinneseindrücken um objektive Informationen oder um konstruierte Illusionen?

Dr. Manfred Hentz ist Wirtschaftswissenschaftler und hat eine Leitungsfunktion in einem Dienstleistungsunternehmen inne. Er hat über »Innerbetriebliche Kommunikation« promoviert.

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits