: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 12|2003 Osama | The Invasion File
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen

Osama [2003]

The Invasion File [1997]

Dienstag, 02.12.2003

ZKM_Medientheater, 19 Uhr, Eintritt frei

Eine Veranstaltung des ZKM_Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Forum/ München, dem ErsatzStadt-Projekt/ Berlin und gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.
Programmkonzeption: Sandra Schäfer

Afghanistan fand bisher hauptsächlich als Hintergrundbild von Actionfilmen wie »Rambo 3« oder als westliche Medienreflexion Verbreitung. Die Preview des Films Osama zeigt den ersten afghanischen Spielfilm seit dem Regime der Taliban, den der afghanische Regisseur Siddiq Barmak im November 2002 in Kabul drehte. Er erhielt 2003 auf den Filmfestspielen in Cannes den »Special Mention Award«. Der Film basiert auf einer realen Begebenheit und handelt von einem Mädchen, das von seiner Mutter und Großmutter als Junge verkleidet wird, um sich während des Regimes der Taliban frei in den Straßen bewegen und nach Arbeit suchen zu können. Ihr Versuch als Junge in der männlich dominierten Talibangesellschaft zu leben, ist gefährlich - in jedem Moment droht ihr die Gefahr entdeckt zu werden.

Im Anschluss an den Film Osama wird das dokumentarische Video The Invasion File gezeigt, das Siddiq Barmak 1997 drehte, während er für die Mudschaheddin unter der Führung von Ahmad Shah Massoud mit filmischen Mitteln kämpfte.
Siddiq Barmak hat Mitte der 80er Jahre in Moskau Film studiert. 1987 kehrt er nach Afghanistan zurück und kämpft 1989 für die Mudschaheddin in Nordafghanistan. Nach einem kurzen Aufenthalt in Pakistan kehrt er 1992 nach Kabul zurück und ist bis 1996 Direktor der staatlichen Produktionsfirma und des Filmarchivs »Afghan Film«. Mit der Eroberung Kabuls durch die Talibanmilizen verlässt er 1996 erneut Afghanistan und übersiedelt nach Pakistan. Er schließt sich den Truppen um Massoud an und begleitet die Kämpfe mit der Videokamera. Seit der Amtsübernahme der Übergangsregierung lebt er wieder in Kabul und arbeitet als Leiter von »Afghan Film«.

Mit dem Regisseur Siddiq Barmak diskutieren Sandra Schäfer [Projektleitung »Kabul/Teheran 1979 ff«, arbeitet derzeit an dem Filmprojekt »Makhmalbafs Black Box«] und der Kurator Jochen Becker [metroZones in Ersatzstadt, Berlin]

Der Film Osama ist Auftakt einer Film- und Vortragsreihe »Kabul/Teheran 1979ff« im Rahmen des »ErsatzStadt«-Projekts an der Volksbühne Berlin.

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits