: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 05-06/2003 Cinema for the ear
 
 

  

ZKM_Veranstaltungensreihen ::

Freitagskonzerte

Cinema for the ear

Do, 26.06.2003

ZKM_Kubus, Eintritt 5 / 3

19.00 Uhr: Film »Cinema for the Ear« von Uli Aumüller
20.30 Uhr: Konzert mit Musik von Francis Dhomont, Gilles Gobeil, Robert Normandeau und Stephane Roy

Die amerikanische Musikszene ist seit langem die erfolgreichste und faszinierendste im Bereich der acousmatischen Musik. Im Zentrum dabei steht ihr Gründer Francis Dhomont, der aus Frankreich kommend nicht nur seine eigenen Kompositionen zu Weltruhm brachte, sondern gleichzeitig auch eine neue Schule gründete, aus der eine Reihe preisgekrönter Komponisten hervorgingen. Die in diesem Konzert vorgestellten Komponisten entwickelten Dhomonts klangdramaturgische Ansätze in eine jeweils klar zu unterscheidende Facette. Gilles Gobeil besticht durch seine technoide durchkonstruierte Klangwelt, Robert Normandeau durch poetisch rhythmisierte Dramaturgie und Stephane Roy durch seine bizarre Ästhetik.

Alle Stücke jedoch ragen durch die souverän gestaltete Dramaturgie hervor, weswegen der Titel Cinema for the Ear nicht nur als Verbildlichung von Klang interpretiert werden darf, sondern eher als eine virtuelle Handlung in einer akustischen Welt. Besonderes Augenmerk dieser Klangmusik liegt auf dem Instrument, das sie widerspiegelt. Die Klänge werden erst im Konzertraum durch ein Orchester von Klangwandlern lebendig, das bei jeder Aufführung unterschiedlich konfiguriert wird. Hierfür verwandelt sich der Kubus in eine Mega-Surround-Arena, in der aus dem Klang faszinierende Wirklichkeit wird. Zusätzlich zu den in dem Konzert präsentierten Werken führt das Video von Uli Aumüller in die Ideen und Gedankenwelt des Komponisten Francis Dhomont ein.

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits