: ZKM :: Artikel :: Veranstaltungen 10/02 | Staubgold Labelnight
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen im Oktober 2002 ::

STAUBGOLD Labelnight

Institut für Feinmotorik // Mapstation
Ekkehard Ehlers & Suchy // Reuber

visuals: Bildsicherung // Markus Detmer [DJ]

Do, 31.10.2002
Beginn 21 Uhr, Einlass 20 Uhr
ZKM_Foyer
Eintritt :: EUR 10/7

Das junge Kölner Label Staubgold hat sich in kürzester Zeit vom Geheimtipp zur Indie-Instanz entwickelt und die zunehmend konsolidierte Labelszene der deutschen Musikmetrople durcheinander gewirbelt. Auf nunmehr über 30 Releases entwirft Staubgold einen klanglichen Mikrokosmos, der nur noch behelfsweise als »experimentelle elektronische Musik« beschrieben werden kann. Einen Eindruck von der enormen Stilbreite des sympathischen Labels vermittelt dessen große Europatournee, die im ZKM Station macht. Zur Tour erscheint der Staubgold-Labelsampler Music Out Of Place.

Das Institut für Feinmotorik das deutsche Turntable Orchestra steht im Zentrum einer Auseinandersetzung, in der es um das mühsame Erringen einer Materialästhetik geht. Gleichzeitig steht es für »Turntablism« in seiner letzten Konsequenz: auf den acht Plattentellern der Feinmotoriker aus Bad Säckingen dreht sich kein Vinyl. Sie fungieren als leeres Instrument, das z.B. die Schwingungen eines Gummibandes überträgt oder mit Papier, Pappe, Tesafilm, Draht und weiterem Krimskrams manipuliert wird. Der klangliche Output nimmt dabei erstaunlich groovende Formen an impliziert durch den sich stoisch mit 33 oder 45 UpM drehenden Plattenteller.

Die Musik von Mapstation, das Alter Ego von Stefan Schneider [Ex-Kreidler, Mitglied des Düsseldorfer/Berliner Trios To Rococo Rot], entfaltet sich in der Nähe von minimalem Techno und vermag dessen Euphorie mit einladender Verlangsamung zu binden: eine wunderschöne Sammlung pulsierender Knisterrhythmen, fragiler Melodien und feingesponnener Klänge.

Ekkehard Ehlers sorgte bereits mit seinem Debütalbum Betrieb auf Mille Plateaux für Aufsehen. Schon hier ging es Ehlers um die »Zärtlichkeit der Referenz«: die Klangquellen der Stücke bestehen hauptsächlich aus Kompositionen von Schönberg und Ives. In der Serie Ekkehard Ehler plays... auf Staubgold würdigt er nun Albert Ayler, John Cassavetes und Hubert Fichte. Im ZKM tritt Ehlers mit dem Gitarristen Josef Suchy auf, der schon mit FX Randomiz und Jan St. Werner von Mouse On Mars zusammengearbeitet hat.

Timo Reuber, neben Markus Detmer die andere Hälfte des Kölner Elektroduos Klangwart, schwelgt in seinen Soloveröffentlichungen ungeniert in krautiger Melancholie und überführt die schwelgerisch-psychedelische Verspieltheit der 70er Jahre ins neue Jahrtausend: »Kraftwerks 74er Highway Killer, auf die Höhe des Jahres 2001 gehoben« [Keyboards].

Für die Visuals sorgt Bernd Schyma, der als Bildsicherung alte Fotos, Dias und Super8-Filme vor dem Verschwinden bewahrt. Zum Abschluss des Abends wird Labelchef Markus Detmer persönlich in die Staubgold-Plattenkiste greifen.

- > Staubgold - Homepage :: http://www.staubgold.de

Hörproben :
MapstationMorePeopleThanTw.mp3     62sek. | 160kbit | 1.2mb
InstFFeinmBitteRufenSiePol.mp3          49sek. | 160kbit | 1.0mb

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits