: ZKM :: Artikel :: Andrei Ujica : Biografie
 
 

  

Andrei Ujica

Biografie

* 1951 in Timisoara / Rumänien. Studiert Literatur und Philosophie in Timisoara, Bukarest, Heidelberg. Beginnt früh zu schreiben und veröffentlicht ab 1968 in gewissen Abständen Prosa, Verse, Essays. Lebt seit 1981 in Heidelberg und Berlin. Nach einem Umweg über die Theorie entschließt er sich 1990, Filme zu machen.

Arbeiten
[Auswahl]

Publikationen | Filme

° Publikationen

Texte pentru Phoenix, Litera, Bukarest, 1976

Erzählung in: Les Morts incertaines, Flammarion, Paris, 1983

Übersetzung ins Rumänische: Martin Luther, Fünf Sermone von 1519, 1985

Television/Revolution. Das Ultimatum des Bildes
[zus. mit H. v. Amelunxen], Jonas Verlag, Marburg, 1990

HiFiction [Drehbuch], 1998

Towards the End of Gravity. Zwei Gespräche mit Sergei Krikaljow und Paul Virilio in: 1 monde réel [Ausstellungskatalog], Actes Sud und Fondation Cartier pour l'art contemporain, Paris, 1999

Rough Notes 2 Pasolini in: Le Désert [Ausstellungskatalog], Actes Sud und Fondation Cartier pour l'art contemporain, Paris, 2000

Über die Kunst von David Lynch. Gespräch mit Boris Groys in: The Air is on Fire [Ausstellungskatalog], Éditions Xavier Barral, Paris/Steidl, Göttingen, 2007

^

° Filme

Videogramme einer Revolution [zus. mit Harun Farocki]
Harun Farocki Filmproduktion, Bremer Institut Film/Fernsehen,
16mm, 107 Min., D, 1992

Out of the Present Bremer Institut Film/Fernsehen, WDR, la sept/arte, RTBF, St. Petersburg Documentary Film Studios, Harun Farocki,
35mm, 95 Min., D/F/RU/BE, 1995


2 Pasolini Fondation Cartier pour l'art contemporain,
Thomas Geyer Filmproduktion,Von Vietinghoff Filmproduktion
35mm, 12 Min., F/D, 2000

Unknown Quantity, ZKM | Filminstitut, Fondation Cartier pour l'art contemporain, Geyer/von Vietinghoff Film, DVD, 67 Min., D/F, 2005

^

Filme von Andrei Ujica
[Veranstaltung am 16.01.2002 | ZKM_Medientheater]

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits