: ZKM :: Artikel :: scanned V
 
 

  

ZKM_Veranstaltungen im Februar 2002

Tanz und Bewegung neu sehen und abbilden

Christian Ziegler : »scanned V«

[Live-Medienperformance]

Di 26.02.2002 ::
20 Uhr | ZKM_Medientheater
Eintritt : Euro 8/5

Die 1994 begonnene Produktion der CD-ROM »Improvisation Technologies - A Tool for the Analytical Dance Eye« [Hatje Cantz Verlag] für den Frankfurter Choreographen William Forsythe kann als Auftakt der Beschäftigung des ZKM mit dem Thema Tanz verstanden werden. Neben Volker Kuchelmeister, der später das Multimedia Studio am ZKM etablieren sollte, arbeitete damals der Künstler Christian Ziegler [*1963] mit an dem erst 1999 beendeten Pilot-Projekt.

Am Dienstag, den 26.02.2002, wird im ZKM die Live-Medienperformance »scanned V« des inzwischen mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Ziegler zu sehen sein, die im Dezember letzten Jahres erfolgreich in München uraufgeführt wurde.
Im Zentrum der im Jahre 2000 begonnen Reihe »scanned« steht die Erschließung neuer Möglichkeiten, durch den Dialog zwischen Bühnengeschehen und Video-Sampling Bewegungen neu zu sehen und abzubilden. Für den Medienkünstler Christian Ziegler werden die Bewegungen des Tänzers Jayachandran Palazhy [Bangalore/London] zum Material eines bildnerischen Prozesses. Die auf die Performance zugeschnittene Choreografie wird per Video aufgenommen, digitalisiert und gescannt. Das akustische Environment von Todd Ingalls [Phoenix,Arizon] reagiert auf die Bewegungen des Tänzers. Es entsteht ein medialer Bühnenraum im sukzessive sich verdichtenden zeitlichen und räumlichen Abbild der Choreografie einer Aufführung. Das Material von »scanned V« ist nicht vorgefertigt. Die Performance entsteht in Echtzeit, im selben Raum und in derselben Zeit, die der Zuschauer im Theater verbringt.

- > Hintergründe und technische Details: www.movingimages.de.

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits