Eva Wohlgemuth [A] :: Bodyscan [1997-2000]

Hans Bellmer zerlegte seine Gliederpuppe in einzelne Teile, um sie anschließend als befremdliche, dem Menschen in seiner Anatomie wesensverwandte Skulpturen zu rekombinieren. Als Ergebnis der anagrammatischen Re/kreation wurde dem Betrachter ein ungewöhnliches Objekt offeriert, dessen partiale Elemente er wohl kannte, allein die Gesamterscheinung irritierte. Rund 70 Jahre später begegnen wir einem ähnlichen künstlerischen Verfahren, allerdings unter anderen Vorzeichen. Eva Wohlgemuth zersetzt ebenfalls den menschlichen Leib, allerdings nicht in einzelne Organe, sondern in binäre Pixel, und auch sie transformiert den realen Körper in eine neue Erscheinungsweise - allerdings nicht innerhalb der realen, sondern in die virtuelle Welt.

Denn die österreichische Künstlerin übertrug die ihre Figur beschreibenden Daten in den Cyberspace, so dass sie dort als
identische Nachbildung präsent ist. Der Anblick verstört oder erschreckt wenig, denn man sieht nichts anderes als EVA, aber sobald man sich darüber bewußt wird, welche Konsequenzen daraus hervorgehen könnten, zieht hinter der netten Cyberfigur ein kulturelles Wetterleuchten auf, dessen Ausgang offen ist. Wird der Körper im digital gestylten Outfit der virtuellen Lebensbedingungen angepaßt? Per Datentransport durch die Galaxis? Der Reisende vor dem Bildschirm während sein digitaler Klon die Landschaft der Bits und Bytes erkundet, erfährt? Das Thema Reisen war von Anfang an ein Bestandteil im Werk von Eva Wohlgemuth. Die reale Künstlerreise wurde allmählich zur Reise in den eigenen Körper, dessen Erkundungen im Zusammenhang mit der feministischen Kulturkritik eine zusätzliche Relevanz einnimmt.

Text: Barbara Könches

Die multiplen Organe :: Rekombinationen des Körpers

Linkempfehlung ::
System IV - Moving Plates

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]