: ZKM :: Artikel :: Paysages-passages
 
 

  

Paysages-passages

Eröffnung :: 21. Juni 2001
Ausstellung:: 22. Juni - 1. Juli 2001
ZKM_Foyer

*_Die Konfrontation von Natur und Technologie, die Herausbildung der Idee von Landschaft aus dem Geist der Naturbeherrschung und -verwertung fasziniert und beschäftigt Künstler seit der Romantik. Robert Cahen und das Architekturbüro »R&Sie.D/B:L« präsentieren in dieser Ausstellung aktuelle künstlerische Formen der Auseinandersetzung mit der Landschaft, einem der zentralen Themen der bildenden Kunst. ][

Robert Cahen [*1945] ist einer der wichtigsten französischen Vertreter der Videokunst. Cahen, der zunächst bei Pierre Schaeffer als Komponist ausgebildet wurde, analysiert in seinen Videos die zeitlichen Dimensionen von Klang und bewegtem Bild sowie ihr Verhältnis zueinander. Für »Paysages-passages« fragmentiert, rekombiniert und verzerrt er den rhythmisch maschinellen Klang der Eisenbahn und die Bilder antinaturalistischer Landschaften.

Das Architekturbüro »R&Sie.D/B:L« von François Roche deformiert mit Hilfe von Morphing-Software Fotografien, Stadtpläne und 3D-Simulationen. Die architektonischen Objekte verlieren durch die Verzerrungen ihre Eindeutigkeit. Es entstehen neue Orte einer elastischen Topologie, durch die sich die Wahrnehmung der Identität von Landschaften und Städten verändert. Mit »Mutation @morphes« präsentiert »R&Sie.D/B:L« ein Instrument, das Künstlern und Architekten erlaubt, unterschiedliche Objekte ihren Strategien der Hybridisierung und der Mimesis zu unterwerfen.

[Ausstellung im Rahmen der Veranstaltungsreihe Die Landschaft entwerfen | Imaginer le paysage]

Eröffnung :: 21.06.2001 :: 18 Uhr :: ZKM-Foyer :: Eintritt: frei

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits