: ZKM :: Artikel :: CLOUDS
 
 

  

CLOUDS

Alfredo Jaar, in Santiago de Chile geboren und seit 1982 in New York lebend, reiste 1994 nach Ruanda, Zaire und Uganda und begegnete dort einer Grausamkeit wie sie von den westlichen Medien nicht annähernd vermittelt wurde. Seitdem setzt er sich fast ausschließlich mit diesen Ländern und seinen dortigen Erfahrungen auseinander. Dabei steht die Fotografie als ein politisches Zeugnis im Vordergrund seiner Arbeit. Seine Werke ziehen den Betrachter zunächst durch ihre ästhetische Perfektion und Schönheit in Bann und sensibilisieren ihn gleichzeitig für die Diskrepanz zwischen der Repräsentation von Geschichte und der Geschichte hinter den Bildern: »Images have an advanced religion - they bury history«. (A. Jaar)

Als einzige Institution in Deutschland zeigt der Badische Kunstverein das Ruanda Projekt von Alfredo Jaar, an dem er von 1994 bis 2000 arbeitete. Arbeiten aus diesem Werkkomplex wurden in den vergangenen Jahren u.a. in Spanien, Schweden, USA, Schweiz, Niederlande und Kanada ausgestellt.

02.05.2001 :: 19 Uhr :: ZKM-Vortragssaal :: Eintritt: frei

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits