: ZKM :: Artikel :: Ars Nova
 
 

  

Ars Nova

Morton Feldman »The Viola in My Life I-III«
Christian Wolff »Bowery Preludes«
James Fulkerson »Three Pieces«
Alvin Lucier »In Memoriam Jon Higgins«
Leitung: James Fulkerson

»The Barton Workshop« ist ein Ensemble, das selbstbewusst den Arbeits- und Forschungscharakter eines Workshops beibehalten hat - bis heute, über zehn Jahre nach seiner Gründung durch den Komponisten und Posaunisten James Fulkerson. Die Musiker des in Amsterdam beheimateten Ensembles arbeiten kontinuierlich an neuen Techniken, seien es spezielle Spieltechniken auf den Instrumenten, die Einbeziehung live-elektronischer Mittel oder aber neue Varianten des Zusammenspiels. Das Ziel der Arbeit sind Aufführungen künstlerisch extremer, herausfordernder, wegweisender Musik unserer Zeit. Mit diesem hohen Anspruch widmet sich »The Barton Workshop« einem ungewöhnlichen Vorhaben: einem Komponistenportrait anhand eines einzigen Stücktitels. Morton Feldmans Komposition »The Viola in My Life I-III« entstand in vier Teilen, ein fünfter Teil blieb skizzenhaft. James Fulkerson betrachtet die Stücke mit wechselnder Besetzung als verschiedene Teile eines Solokonzerts - eines Konzerts mit für Feldman außergewöhnlich starker melodiöser Expressivität. Die Aufführung der kammermusikalischen Kompositionen »The Viola in My Life I-III« experimentiert mit dem Hören der besonderen Musiksprache Feldmans: In der Differenzierung, die schon die wechselnden Besetzungen der Stücke mit sich bringen, wird zugleich der ihnen gemeinsame kompositorische Impetus deutlich.
Experimente anderer Art bilden die zweite Hälfte des Konzerts: Christian Wolffs politisch motivierte »Bowery Preludes« und James Fulkersons »Three Pieces« spielen mit der offenen Besetzung und der Entscheidungsfreiheit der Interpreten, Alvin Lucier widmet sich dem musikalisch-physikalischen Spiel mit Interferenzen zwischen Klangwellen: In dem Stück »In Memoriam Jon Higgins« belagert ein Oszillator-Ton den Klang einer Klarinette. Die dabei entstehenden Rhythmen scheinen mit Händen greifbar. [Lydia Jeschke]

Eine Veranstaltung der Reihe ARS NOVA des SWR in Kooperation mit dem ZKM_Institut für Musik und Akustik

02.03.2001 :: 20 Uhr :: ZKM_Kubus :: Eintritt: DM 15/10

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits