Monica Bonvicini [I/D/USA] :: Drawings for Wallfuckin [1995]

Monica Bonvicini arbeitet wie viele ihrer KollegInnen mit verschiedenen künstlerischen Medien. So entstanden unter dem Titel »Wallfuckin« 1995 Zeichnungen und ein Videofilm, aber ebensogut ließe sich ihre 1999 auf der Kunstmesse in Basel gezeigte Installation unter das Thema einreihen.
Es geht ihr um Architektur, genauer um die soziologische Befindlichkeit der Architektur - um die Leute, die Gebäude erstellen, ebenso wie um die Menschen, die planen und konstruieren, und nicht zuletzt um diejenigen, die Häuser benutzen. Ein vorläufiges Ergebnis ihrer Recherche ließe sich in der Feststellung zusammenfassen, dass Architektur nach wie vor ein gesellschaftlicher Bereich ist, der von Männern beherrscht wird. In einer konzeptuell intendierten Umfrage unter Maurern geht die 1965 in Venedig geborene Künstlerin dem Problem provokant auf den Grund: »who build the walls you fuck in«. Inspiriert von der Prosa eines Thomas Bernhard und den Zeichnungen von Louise Bourgeois versucht Bonvicini einesteils einer emotional und sinnlich erfahrbaren Architekturkritik Ausdruck zu verleihen, gleichzeitig arbeitet sie mit Schrift, mit Zitaten und architektonischen Fragmenten, deren historische und soziologische Interpretation einen nüchtern rationalen Zugang erfordern.
In Anlehnung an die Serie der »Femme Maison« von Bourgeois, die ebenso in der Ausstellung »Der Anagrammatische Körper« gezeigt wurde, beschäftigte sich die heute in Berlin und Los Angeles lebende Künstlerin in den »Drawings for Wallfuckin« mit der patriachalischen Machtstruktur, die im gebauten Raum symbolisch repräsentiert wird. Die »Haus - Frau« wird hier zum Opfer männlicher Dominanz, der sie sich auch mit Hilfe der destruktiven Selbstbefriedigung an einem Mauervorsprung - wie in dem Video »Wallfuckin« gezeigt - nicht entziehen kann.

Text: Barbara Könches

Die Objektvermählung :: der Cyborg

Linkempfehlungen ::
I believe in the skin of things as in that of woman,
    3.Österreichische Triennale zur Fotografie
Rezension zur Ausstellung in der Galerie Mehoudi Chouakri,
    Berlin, 1999
Ausstellung im Salzburger Kunstverein,
    Juni - Juli 2000
Teilnahme an der Ausstellung »to the people of the city of the euro«
    Frankfurterkunstverein, 1999

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]