Annette Messager [F] :: »Untitled« 1997 in der Ausstellung
»Mes Voeux - Penetration« 1994

Ebenso wie Lia Menna Barreto benutzt die französische Künstlerin Annette Messager Stofftiere und Puppen um den schmalen Grad zwischen hingebungsvoller Zuneigung und destruktiver Neugier zu verdeutlichen.
Vor allem in den Arbeiten, die in den neunziger Jahren entstanden, symbolisiert sie dieses ambivalente Gefühl durch die Kombination von Stofftieren mit Fotos. Die plüschigen Spielgefährten werden aufgetrennt und wie Schnittmuster präsentiert. Wo einst die weiche Schnauze des Teddybären saß, implantiert die 1943 in Berck geborene Künstlerin fotografische Abbildungen von Kindern, die lustvoll ihre Nase platt drücken. Die Vereinigung des Undenkbaren ist das primäre Anliegen von Annette Messager, die sich selber als Künstlerin und Sammlerin bezeichnet. Sie archiviert einerseits ihren Alltag durch Zeitungen, Tagebücher, Fotografien, versucht andererseits in der Kunst diese Lebenserfahrung zu kommentieren. Schon in den frühen siebziger Jahren setzte sich Annette Messager mit der Rolle der Frau, mit ihrer Rolle als Frau, kritisch auseinander. Zurück blieb davon bis heute sichtbar ihr Vorliebe, ausdrücklich weiblich konnotierte Materialien wie Stoff und Wolle mit dem männlichen Blick auf Frauen zu konfrontieren, respektive verhüllende Materie mit entblößenden Fotografien zu desillusionieren. Wollfäden, Schnüre oder Seile erlauben es ihr darüber hinaus, den Installationen eine gewisse Leichtigkeit und Flexibilität zu geben. Wie Regentropfen sinken mitunter genähte Beine, fotografierte Brüste, handschriftliche Zeichnungen oder kommentierte Zeitungsausschnitte auf den Besucher herab. Wenngleich von nahem betrachtet die Arbeiten Messagers schockieren können, erzeugen sie insgesamt eine ausgesprochen poetische und verspielte Atmosphäre.

Text: Barbara Könches

Die multiplen Organe :: Rekombinationen des Körpers

Linkempfehlung ::
Ausstellung »Dépandance / Indépandance« 1999
    Hamburger Kunsthalle
Besprechung der Ausstellung »Dépandance / Indépandance«
Biennale Venedig 1997

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]