Georgia Creimer [BR/A] :: 100 x Jakob [1998]

»100 X Jakob«, hundert kleine Fotos. Die in Wien lebende Künstlerin Georgia Creimer zeigt uns einen kleinen Jungen mal lachend, mal weinend, das eine Mal mit weit aufgerissenem Mund, das andere Mal mit verkniffenem Gesicht. Auf allen hundert Fotos ist es dasselbe Kind, das sie uns in kleinen, kleineren, gar winzigen Ausschnitten vorstellt.

Für die Ausstellung verteilt sie die Kinderköpfe innerhalb eines imaginierten Quadrats, so dass die Bilder in einer gleichmäßigen, aber nicht geordneten Verteilung das Weiß der Wand durchsetzen. Ebenso vermeintlich willkürlich richtet die 36-jährige Künstlerin die Gesichter aus. Wie das einzelne Wort in der Sprache so benutzt Georgia Creimer den Kopf Jakobs als eine substantielle und zugleich komplexe linguistische Einheit. Den Kopf kann man drehen, man kann ihn verschieben, man kann ihn im Raum disponieren. Man kann ihn kontextuell neu einkleiden, indem man die unterschiedlichen Gefühlsstimmungen im Bild einfängt. Ebenso läßt sich mit Worten agieren, deren Grenzen uns nur dann erfahrbar werden, wenn wir sie verletzten. In unzähligen Wortkonstellationen mögen wir einen Ausdruck sinnvoll unterbringen, und doch erkennen wir es sofort und eindeutig, wenn ein Begriff falsch, unpassend, fehlerhaft verwendet wird. Diesem Phänomen verleiht Georgia Creimer Ausdruck, indem sie die unsichtbaren Schranken des Vierecks einhält, indem sie es vermeidet die Bilder über den Rand hinaus wuchern zu lassen.

Die Sprache setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: Syntax und Semantik. Dieser Befund ließe sich analog auf die Arbeit von Georgia Creimer übertragen. Die Künstlerin schafft Strukturen, in denen Bedeutungen frei, aber nicht willkürlich, flottieren. »100 X Jakob«, das sind hundert Möglichkeiten einen komplexen Begriff wie Mensch, Kind, Junge auszusprechen.

Text: Barbara Könches

Die Organe des Körpers als Buchstaben :: Vereinzelung

Linkempfehlung ::
"Wir sind es, wir sind es wirklich!"

  
  Seeing Time
  
  Wichtige Ausstellungen
Januar-März 2001
  
  

 





 
© 2000 zkm | zentrum für kunst und medientechnologie
Alle Rechte vorbehalten. Website realisiert von:
[Lindner | Fuerstner | Pingel | Graesser ]